100 eiweißhaltige Lebensmittel für eine eiweißreiche Ernährung

Eiweisshaltige Lebensmittel

Eiweisshaltige Lebensmittel

Eiweiß ist der Grundnährstoff für den Aufbau hochwertiger Muskulatur. Eine eiweißreiche Ernährung fördert die Regeneration und hilft beim Abnehmen.

Mit der folgenden Übersicht möchte ich dir 100 eiweißhaltige Lebensmittel für eine gesunde, eiweißreiche Nahrung vorstellen, die du in deinen Ernährungsplan aufnehmen kannst.

Bei der Auswahl der folgenden Nahrungsmittel habe ich drauf geachtet, dass das jeweilige Produkt eine gute Nährstoffkombination besitzt, bekannt und leicht verfügbar ist (in vielen großen deutschen Lebensmittelketten wie Lidl, Aldi, Penny und Kaufland etc. zu kaufen gibt), sowie in jedes Ernährungskonzept (Low Fat, Low Carb, Metabol, Ketogen, Ätkins, Weight Watchers etc.) passt.

Du findest in der Übersicht eiweißreiche Lebensmittel, die tierisches und pflanzliches Eiweiß enthalten. Damit ist diese Liste ebenfalls für Vegetarier geeignet.

Diese Liste ist nicht vollständig und stellt einen wirklich nur groben Überblick über die verschiedensten eiweißhaltigen Lebensmittel dar. Von Fisch, über Nüssen bis hin zu Shrimps oder Milch. An erster Stelle steht das Nahrungsmittel mit dem höchsten Eiweißgehalt.

Beim Einkauf solltest du zur Sicherheit noch einmal genauer die Nährwerttabelle bezüglich Eiweiß im Lebensmittel studieren, da von Zeit zu Zeit einzelne Produkte überarbeitet werden oder kleinere Abweichungen zwischen den Bezeichnungen bestehen können.

Zudem enthalten einige Produkte einen hohen Fettgehalt und/oder viele Kohlenhydrate, die du je nach Ernährungsform in deinen Ernährungsplan aufnehmen oder verbannen solltest.

Das jeweilige eiweißhaltige Nahrungsmittel habe ich pauschal ausgewählt. Es gibt zu jedem der hier genannten Lebensmittel mit Eiweiß unzählige weitere Varianten (Packungsgrößen, Zubereitungsarten, Zusätze, Mischungen etc.) von den verschiedensten Herstellern und in den unterschiedlichsten Formen (gekocht, geräuchert, luftgetrocknet etc.). Du kannst somit voll und ganz deinen persönlichen, geschmacklichen Vorlieben nachgehen und den einen oder anderen “Schatz” an eiweißhaltigen Produkten für dich entdecken.

Kostenlos: 101 Tipps für einen flachen Bauch

Trage deine E-Mail Adresse ein und ich sende dir 101 Tipps für einen flachen Bauch zu, absolut kostenlos und unverbindlich:

Kein Spam - Kostenlos - Ich halte mich an den Datenschutz!

Liste: 100 eiweißhaltige Lebensmittel in der Übersicht

Die folgende eiweißhaltige Lebensmittel Tabelle ist bezüglich der Eiweißangaben gerundet und bezieht sich auf 100g des jeweiligen Lebensmittels. Bei der Angabe des Lebensmittelnamens habe ich auf die korrekte Schreibweise und den vollen Namen geachtet. Du erhältst zudem bei der folgenden Auflistung der Eiweißprodukte Hinweise zur jeweiligen Zubereitungsform und zum Inhalt.

Neben den einzelnen Namen eiweißreicher Nahrung, findest du daneben eine bekannte Bezugsquelle. Es kommt nicht selten vor, dass ähnliche Eiweiß Produkte unter einem anderen Herstellernamen und in einem anderen Geschäft zu finden sind. Wenn du die Zutatenliste und die Nährstoffangaben studierst, wirst du schnell Parallelen zwischen einzelnen eiweißhaltigen Lebensmitteln herausfinden. Hier nun die Eiweißprodukte Tabelle oder besser gesagt Eiweiß Lebensmittel Tabelle:

Lebensmittelname – Bezugsquellen – Eiweißgehalt auf 100g

  1. Fitness-Käse Vita Vital – Kaufland – 35g Eiweiß
  2. Westland Holland Käse X-tra-Light 7% – Diverse – 35g Eiweiß
  3. Joghurt-Käse 13% Fett von Schärdinger – Diverse – 34g Eiweiß
  4. Roggen-Eiweiß-Brot – Diverse – Diverse – 34g Eiweiß
  5. Geniesser Scheiben 5% Fett Käse von K-Classic – Kaufland – 33g Eiweiß
  6. Putenlachsschinken – Aldi – 32g Eiweiß
  7. Nussiger Lochkäse von Jogging leicht – Aldi – 31g Eiweiß
  8. Herzhafter Harzer Käse 0,5% Fett – Aldi – 30g Eiweiß
  9. Serrano Schinken – Aldi – 30g Eiweiß
  10. Schweinehack (fettreduziert) – Diverse – 30g Eiweiß
  11. Erdnüsse – Diverse – 30g Eiweiß
  12. Strauss – Metzger – 27g Eiweiß
  13. geräucherter Schinken von Gut & Günstig – Edeka – 26g Eiweiß
  14. Schwarzwälder Schinken – Aldi – 26g Eiweiß
  15. leicht geräucherter Schinken 3% von Leichte Linie – Aldi – 26g Eiweiß
  16. Thunfisch in Wasser – Aldi – 25g Eiweiß
  17. Wildschweinschinken – Metzger – 25g Eiweiß
  18. Ziegenkäse – Diverse – 25g Eiweiß
  19. Bifi von Unilever – Diverse – 25g Eiweiß
  20. Hähnchen Innenfilet von Gut Ponholz – Kaufland – 24g Eiweiß
  21. Lachsschinken von Dulano – Lidl – 24g Eiweiß
  22. Nussschinken – Metzger – 24g Eiweiß
  23. Putenbrust – Aldi – 24g Eiweiß
  24. Reh (Rücken) – Metzger – 24g Eiweiß
  25. Seelachs geräuchert – Fischer – 24g Eiweiß
  26. Schweinefilet – Aldi – 23g Eiweiß
  27. Gouda (48% in Tr.) von K-Classic – Kaufland – 23g Eiweiß
  28. Putensalami von Gutfried – Diverse – 23g Eiweiß
  29. Puten-Pfeffer-Salami von Leichte Linie – Aldi – 23g Eiweiß
  30. Geflügel Salami mit grünem Pfeffer von Be light – Aldi – 23g Eiweiß
  31. Maasdamer Käse „Geniesser Scheiben“ von Be light – Aldi – 23g Eiweiß
  32. Straussenfilet – Metzger – 22g Eiweiß
  33. Veggie-Burger von Gutbio – Aldi – 22g Eiweiß
  34. Rumpsteak – Lidl – 21g Eiweiß
  35. Kaninchen – Diverse – 21g Eiweiß
  36. Light Salami 1a (Paprika) – Lidl – 21g Eiweiß
  37. Pferd – Metzger – 21g Eiweiß
  38. Lachsfilet – Aldi – 21g Eiweiß
  39. Makrele geräuchert – Fischer – 21g Eiweiß
  40. Schweineschnitzel von Purland – Kaufland – 21g Eiweiß
  41. Hähnchenbrust Aufschnitt von Ponnath – Diverse – 21g Eiweiß
  42. Pfefferhüftsteak vom Schwein von Purland – Kaufland – 21g Eiweiß
  43. Bauernschinken 3% Fett – Aldi – 21g Eiweiß
  44. Wildlachs – Lidl – 20g Eiweiß
  45. Sojabohnen – Diverse – 20g Eiweiß
  46. geräucherter Tofu von Ega Vita – Diverse – 20g Eiweiß
  47. Linsen (trocken) von Viva Vital – Penny – 20g Eiweiß
  48. Putenbrust Aufschnitt – Aldi – 20g Eiweiß
  49. Wildschwein – Metzger – 20g Eiweiß
  50. Chicken Wings – Lidl – 19g Eiweiß
  51. Putenschinken – Diverse – 19g Eiweiß
  52. Kalbfleisch (Brust) – Metzger – 19g Eiweiß
  53. Forellenfilet – Aldi – 19g Eiweiß
  54. Cordon Bleu – Aldi – 18g Eiweiß
  55. Aal Filet – Rewe – 18g Eiweiß
  56. Wiener Schnitzel – Diverse – 18g Eiweiß
  57. Rinderhackfleisch von Purland – Kaufland – 17g Eiweiß
  58. Ente (gegart) – Diverse – 17g Eiweiß
  59. Rinderhack von Purland – Diverse – 17g Eiweiß
  60. Bio-Tofu – Aldi – 16g Eiweiß
  61. Alaska Seelachsfilet – Aldi – 16g Eiweiß
  62. Krokodilfleisch – Diverse – 16g Eiweiß
  63. Chicken McNuggets – McDonalds – 16g Eiweiß
  64. Haselnüsse – Diverse – 16g Eiweiß
  65. Paranusskerne – Aldi – 15g Eiweiß
  66. Pangasius Filet – Aldi – 15g Eiweiß
  67. Shrimps – Penny – 15g Eiweiß
  68. Haferflocken – Aldi – 14g Eiweiß
  69. Soja Wiener von Berief – Diverse – 14g Eiweiß
  70. Naturbelassene Garnelen – Lidl – 14g Eiweiß
  71. Cheeseburger – Burger King – 14g Eiweiß
  72. Walnüsse – Diverse – 14g Eiweiß
  73. Geflügel Wiener von Viva Vital – Penny – 14g Eiweiß
  74. Körniger Frischkäse von Gut & Günstig – Edeka – 13g Eiweiß
  75. Cheeseburger – McDonalds – 13g Eiweiß
  76. Frankfurter (Würstchen) – Diverse – 13g Eiweiß
  77. Fischstäbchen – Aldi – 13g Eiweiß
  78. Tilapia Filet – Norma – 13g Eiweiß
  79. Jagdwurst von A&P – Diverse – 13g Eiweiß
  80. Magerquark von Gut & Günstig – Edeka – 12g Eiweiß
  81. Muscheln – Lidl – 12g Eiweiß
  82. Schlemmerfilet Bordelaise – Rewe – 12g Eiweiß
  83. Dürüm Döner – Diverse – 12g Eiweiß
  84. Big Mac – McDonalds – 12g Eiweiß
  85. Hühnervollei – Diverse – 11g Eiweiß
  86. Rollmops – 11g Eiweiß
  87. Eiklar – Diverse – 11g Eiweiß
  88. Döner Kebap – Diverse – 11g Eiweiß
  89. Fischfrikadellen – Rewe – 10g Eiweiß
  90. Vitalis Früchtemüsli von Dr. Oetker – Diverse – 10g Eiweiß
  91. Subway Sandwich Roasted Chicken Breast – Subway – 10g Eiweiß
  92. Chickenbuger – McDonalds – 9g Eiweiß
  93. Müsli Riegel (Schoko) von Gletscherkrone – Aldi – 9g Eiweiß
  94. Curry Wurst – Diverse – 9g Eiweiß
  95. Döner mit Hähnchenfleisch – Diverse – 8g Eiweiß
  96. Käsekuchen von Dr. Oetker – Diverse – 8g Eiweiß
  97. Weisse Bohne – Diverse – 8g Eiweiß
  98. Kidney Bohne von Gut & Günstig – Lidl – 6g Eiweiß
  99. H-Milch (0,3% Fett) – Diverse – 4g Eiweiß
  100. Vollmilch (3,5% Fett) – Diverse – 3g Eiweiß

Alle eiweißhaltigen Lebensmittel inklusive Verfügbarkeits -und Eiweißangaben stammen aus der Fooddatenband fddb.info.

Mit dieser Liste der 100 eiweißhaltigen Lebensmittel wollte ich zeigen, dass es eine Vielzahl an “normalen” Nahrungsmitteln gibt, die einen hohen Eiweißgehalt besitzen. Einige eiweißreiche Nahrungsmittel aus der Liste sind hervorragend geeignet, um sie unterwegs zu verzehren oder daraus in Kombination mit anderen Produkten eiweißhaltige Gerichte zu zaubern.

Sportnahrung, wie Eiweißpulver oder Aminosäuren, sind mit Sicherheit gute Hilfen, wenn die Zeit knapp ist oder der Eiweißdedarf nicht über die hier genannten eiweißhaltigen Lebensmittel gedeckt werden kann. Du solltest aber in jedem Fall natürlichen Nahrungsmitteln den Vorrang vor künstlich hergestellten Produkten, wie Sportnahrung, geben. Eiweiß in Lebensmitteln und eiweißhaltige Ernährung ist einfach die beste Form der Ernährung.

Kleiner Tipp:

Fetthaltiger Käse, Nüsse und fettiges Fleisch enthalten viele Kalorien und sollten daher sparsam verzehrt werden, um den täglichen Energiebedarf nicht zu überschreiten und somit nicht dick zu werden.

Viel Erfolg

Beste Grüße

Thomas

P.S.: Kennst weitere, eiweißhaltige Nahrungsmittel oder Eiweißprodukte, die ich hier in die Eiweißreiche Lebensmittel Tabelle oder besser formuliert in die Eiweißhaltige Lebensmittel Liste einfügen kann? Dann lass es mich wissen und schreibe es mir einfach unten ins Kommentarfeld. Ich freue mich darauf 🙂

1 Tipp gegen Bauchfett

Wie du sicher bis zu 1kg pures Bauchfett pro Woche lösen und ein Sixpack aufbauen kannst, erfährst du auf der folgenden Seite. Klicke auf das Bild, um mehr zu erfahren:

Banner 26 neu Du wirst erstaunt sein, wie einfach du einen flachen Bauch bekommen kannst. Selbst ohne Training und zu 100% natürlich.

In 7 Tagen zum flacheren Bauch

Klicke auf den grauen Button, um den Kurs für einen flachen Bauch jetzt kostenlos anzufordern, solange er noch erhältlich ist:


Jetzt gratis Kurs anfordern >>
Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 55 Kommentare
Bohne

Sehr schön,

hab mir nämlich grade ein halbes Kilo Magerquark reingehauen und mir isses fast hoch gekommen. Schön zu sehen, dass es noch genügend andere Produkte gibt.

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Bohne,

Ich freue mich, dass dir dieser Artikel gefällt.

Guten Hunger 🙂

Thomas

Antworten
Update Transformation 2012 – Wie man 2kg in 2 Tagen abnimmt | Bodybuilding 2.0

[…] Magen-Darm-Beschwerden ist an bodybuilding-gerechte Ernährung kaum zu denken. Eiweißhaltige Lebensmittel stellen eine Belastung für die Verdauung dar und sollten, wie in meinem Fall, vermieden […]

Antworten
Claudia

Hallo Thomas,
Ich kann den körnigen Frischkäse von belight empfehlen.
Pro 100 g sind 13g Eiweiß enthalten.
LG
Claudia

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Claudia,

vielen lieben Dank für den Tipp 🙂

Ich persönlich komme an Frischkäse leider nicht geschmacklich heran.

Gruß

Thomas

Antworten
Sebastian

Hallo Thomas,

ich mag auch keinen puren Frischkäse – aber mit etwas Senf und/oder Pfeffer vermengt schmeckt er sehr lecker – und zudem eine leckere Grillsoßen-Alternative!

Antworten
Bohne

Hätte da noch ne Frage,

und zwar ist es so, dass ich im Moment einen Pyramidentrainingsplan hab (in jedem neuen Satz weniger Wiederholungen und mehr Gewicht.) der ja primär dazu da ist Muskeln aufzubauen. Sollte ich dann mehr Kohlenhydrate essen in der Zeit? Und beeinträchtigt Ausdauertraining meinen Muskelaufbau?

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hey Sebastian,

besten Dank für deinen Tipp 🙂

Gerade zur Grillseason klingt das gar nicht mal so schlecht…

Gruß

Thomas

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Bohne,

hhmm… ein Pyramidensystem ist nicht schlecht. Ein großer Vorteil von diesem ist, dass die Muskulatur aufgrund der höheren Wiederholungszahlen zu Beginn besser erwärmt werden und man so eventuell weniger Verletzungen erfährt.

Dennoch ist diese Art von Training in seiner Wirksamkeit anderen Trainingsprinzipien gleichzusetzen. Soll heißen, dass das Pyramidensystem deinen Muskelaufbau nicht beschleunigt.

Hier habe ich coole Trainingspläne:
http://www.got-big.de/Blog/thema/trainingsplaene-trainingsplan/

Um Muskeln aufzubauen, ist es wichtig, dass du vor allem eiweißhaltige Nahrungsmittel zu dir nimmst. Eiweiß ist der Grundbaustein für Muskelzuwachs.

Vorteilhaft wäre es, wenn du etwas mehr als deinen täglichen Kalorienbedarf an Kalorien zu dir nimmst. Der Einfachheit halber empfehle ich stets genügend Eiweiß zu essen. Wenn man seine normale Ernährung konstant hält UND zusätzlich verschiedene Eiweiße zu sich nimmt, ist alles perfekt.

Pauschal kann man nicht sagen, ob Ausdauertraining den Muskelaufbau einschränkt. Das hängt ganz stark davon ab, wie intensiv man diesen macht und ob dieser die Leistung und die Regeneration mindert.

Etwas Ausdauertraining nebenbei kann nicht schaden. Aus Erfahrung weiß ich, dass es sogar dazu beitragen kann die Leistung im Training zu verbessern.

Viel Erfolg

Mit besten Grüßen

Thomas

Antworten
Bohne

Ok dann bedanke ich mich für die Hilfe 🙂

Antworten
andrea

hallo thomas
ich war auf deiner seite weil ich demnächst eine magenop. vor mir habe und ein weiweißpulver trinken soll, damit meine leber schrumpft. ich weiß aber vom hören sagen, das dieses eiweißpulver wie tapetenleim schmeckt, deshalb suche ich nach einer alternative. ich denke einige lebensmittel von deiner liste werde ich wohl eher essen als diese pampe trinken.
vielen dank dafür.

Antworten
Marcel

wie siehtn das aus wenn man aufgrund eines arbeitsunfalls nicht wirklich viel trainieren darf(nach ärztlichen empfehlungen und eventuellen gefahren), aber gern trotzdem schlank und wenigstens ein gaaaanz kleines bisschen, ich nenns mal „muskülös“ auszusehen?

Antworten
Arno

2 x pro Woche ein 300 gr. Rumpsteak, englisch, mit Kräuterbutter und Salat (Bohnen, Paprika, etc.)

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Marcel,

muskulöses Aussehen sollte bei entsprechender Ernährung kein Problem sein.

Mit diesem Artikel erhältst du erste Infos, was „gute Ernährung“ bedeutet:
http://www.got-big.de/Blog/muskelaufbau-ernaehrung/

An dieser Stelle möchte ich dir noch eine Empfehlung aussprechen. Ich kenne deine momentane Situation nicht und kann daher nur schwer beurteilen, welche Einschränkungen du hast. Da ich aber mittlerweile sehr lange diesen Sport mache, weiß ich um die vielen Vorteile, die Krafttraining mit sich bringt.

Ich möchte deine Ärzte nicht anzweifeln, doch ich bin der Meinung, dass Muskelaufbautraining deiner Gesundheit sehr zu Gute kommt.

Wenn du gehen, stehen und dich bewegen kannst, spricht nichts gegen konstantes Hanteltraining. Der Gang in der Supermark ist bedeutend gefährlicher als kontrolliertes (sehr wichtig!!!) Hanteltraining. Damit stärkst du deine Muskeln, verbesserst deine Leistungsfähigkeit und je nach Grad deiner Verletzungen auch deine Gesundheit.

Ärzte sind auch nur Menschen, die das beste für dich wollen und einen begrenzten Kenntniskreis haben, der nimmt immer richtig oder besser ausgedrückt optimal ist.

Mein Rat an dich:
Hole dir eine zweite Meinung von einem Sportarzt oder Physiotherapeuten ein und suche dir ein Fitness Studio, dass ganz besonderen Wert auf Betreuung legt.

Ich wünsche dir alles Gute 🙂

Thomas

Antworten
Anonymous

[…] und Fisch mag ich nicht, von den komischen Shakes halte ich auch net viel! Sieh mal hier: http://www.got-big.de/Blog/100-eiweisshaltige-lebensmittel/ Da gibt es zwar viel Fleisch und co in der Liste, aber auch noch ein paar andere Dinge, vielleicht […]

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Das hört sich richtig lecker an Arno 🙂 Danke für deinen Beitrag!

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Andrea,

ja, es gibt durchaus viele Eiweißpulver, die eklig schmecken, doch ich kann dir versichern, dass das meist nur die Ausnahmen sind.

Wenn du trotz der oben genannten Lebensmittel zu wenig Eiweiß zu dir führst, dann empfehle ich dir folgende Proteinpulver:
http://www.got-big.de/Blog/body-attack-power-protein-90-mein-lieblingsprotein/
oder
http://www.got-big.de/Blog/der-grose-myprotein-com-proteintest-impact-whey-total-whey-und-true-whey-im-vergleich/

Alle genannten Protein schmecken hervorragend, lösen sich super und sind günstig.
Wenn du gern Kakao trinkst, wirst du diese Proteinpulver lieben 🙂

Beste Grüße

Thomas

Antworten
Bohne

Ich hab durch meine umgestellte Ernährung und meinem Training 10 Kilo an Fett verloren. Jetzt ist aber das Problem dass ich nur noch 56 Kilo wiege (1,65) und iwi immer noch nen leichten Bauch hab. Ich ess halt kaum Kohlenhydrate und fast nur Eiweiß hab irgendwie Angst dass ich zu wenig Kalorieen zu mir nehme und dadurch immer mehr an Gewicht verliere aber nicht wirklich Muskelmasse aufbau außerdem find ich es komisch dass mein Bauch immer noch schwabbelt bei meinem niedrigen Gewicht.

Antworten
Fred

Hallo Thomas,

da ich seit 10 Jahren nicht mehr trainiert habe und nun wieder angefangen habe bin ich auf deinen Blog gestoßen und muss sagen ich habe eine ganze Menge dazu gelernt 🙂 Klasse!

Nun hoffe ich du kannst mir einen Tip geben.

Ich habe momentan 75 Kilo auf 1,70 cm, allerdings nicht gut verteilt, soll heißen leichter Bauch und Hüftspeck. Nun würde ich gerne mein Gewicht halten aber meinen Körperfettanteil senken. Also quasi Speck/Fett weg und Muskeln dazu. Ich bin mir bei diesem „Spagat“ nicht ganz sicher wie ich mich ernähren soll. Natürlich ein Kaloriendefizit schaffen ist klar, aber dann? Soll ich jetzt mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate & Fett zu mir nehmen? Zucker (Süßigkeiten) esse ich gar nicht. Ich steh gerade irgendwie auf dem Schlauch.

Hoffe du kannst mir helfen :-))

PS: Mache momentan 3x die Woche Ganzkörpertraining nach der High-Intensiv-Methode. Soll ich zusätzlich noch Kardio machen oder Regel ich dies komplett über die Ernährung.

Viele Grüße

Antworten
David

Hallo Thomas
Ich trainier schon ca 10 Jahre bin 35 Jahre und mein Problem ist das ich keine muskeln aufbaue , man sieht zwar einen Ansatz von Muskeln aber das wars schon und ich habe auch schon drei Jahre mit einen trainingspartner trainiert ich mit wenig Erfolg mein Kumpel mit Riesen Erfolg bei ziemlich gleichen Training und Ernährung .

Antworten
bärbel

hallo thomas
per zufall bin ich auf deine seite gestossen. intressant war es zu lesen.
ich trainiere mehr oder weniger regelmässig (sofern ich mich überwinden kann).
ich möchte mich auch mehr eiweisshaltig ernähren, ich spüre einfach, dass es mir besser tut als die kohlenhydrate.
nur ist mein ernährungsplan sehr eintönig und ich habe schwierigkeiten mit den mengeneinteilungen. ich vermute fast, dass ich zuwenig esse, und so mein organismus streikt, um abzunehmen.
vielleicht hast du mir da noch einige tipps und tricks?
danke dir.
lg bärbel

Antworten
Muskelaufbau Ernährung – Mein umfassender Leitfaden

[…] dem folgenden Artikel habe ich für dich 100 eiweißhaltige Nahrungsmittel aufgelistet. Es gibt viele weitere mehr, doch ich denke allein mit dieser Auswahl wirst du viele […]

Antworten
Eiweißreiche Lebensmittel: Drei lesenwerte Blogs | Eiweißhaltige, eiweißreiche Lebensmittel

[…] eine tolle, große Liste erstellt, die eiweißreiche Lebensmittel vorstellt. Diese findet ihr hier: http://www.got-big.de/Blog/100-eiweisshaltige-lebensmittel/. (Thomas schreibt leidenschaftlich gern zum Thema und beantwortet auch die Fragen seiner […]

Antworten
Torsten

Hallo,

finde Deine Seite interessant, vor allem verständlich erklärt…:-)

Habe zu Deiner Eiweißliste ne Frage: Wo gibt es denn das „Roggen-Eiweiß-Brot (34g Eiweiß)“ zu kaufen (REWE, Lidl etc oder in speziellen Fachgeschäften)!

danke, Torsten

Antworten
Séverine

Hallo Thomas,
Ich bin keine sehr Muskulöse Frau, aber ich soll viel Eiweis essen um meine Muskeln nicht zu verlieren, denn ich habe einen Magenbypass bekommen.
Vielleicht hass du auch einige Übungen für mich, bei der ich di Bauchmuskeln nicht anstrengen muss für Arme und Beine.
Vielen Dank 😉
Séverine

Antworten
Lisa

Hallo,
Ich möchte auch sehr gerne und seit langem abnemen aber ich schaffe es nicht da ich gelesen habe das du 10 Kilo abgenommen hast wollte ich fragen ob du da irgendwelche Tipps für mich hast das wäre sehr lieb .
Vielen dank

Antworten
Brauche ich Sportnahrung um Muskeln aufzubauen? Das solltest du beachten!

[…] der Summe macht das 180g. (Mehr eiweißhaltige Lebensmittel findest du […]

Antworten
Spurenelement Eisen – Funktion, Tagesbedarf und Vorkommen | Bodybuilding 2.0

[…] du als Bodybuilder viel Fleisch als eiweißhaltiges Lebensmittel (Rind, Schwein) zu dir führen, kann das die zusätzliche Ausscheidung beim Schwitzen […]

Antworten
Alex

Vollkorntoast, (von der Norma z.B.) leider ab ich die Marke vergessen, aber der Toast hatte in 100g 50g eiweiß!

Antworten
Lena

Hallo Thomas, bin zufällig auf deine Seite gelandet und möchte gerne abnehme. Hab schon unzählige Diäten gemacht ohne Erfolg… ich bin 155cm groß und wiege 67 kg! Das ist echt viel. Könntest du mir vielleicht ein paar Tipps geben? Rezepte?
gruß lena

Antworten
Dominik

Hallo Thomas,
eine tolle Liste ist das. Ich habe mir auch die Arbeit gemacht eine Liste mit eiweißreichen Lebensmitteln zusammenzustellen, meine Liste ist außerdem noch sortierbar und bietet Werte wie Eiweiß, KH, Fett und Kalorien pro 100g sowie eine Sortierung nach Art (Pflanzlich, Fleisch, Fisch, Milchprodukte). Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich den Link zu meiner Liste hier poste, ich denke mal deine Leser werden Interesse daran haben: http://www.muskel-blog.de/ernaehrung/liste-mit-eiweissreichen-lebensmitteln/

Antworten
Bunny

Hallo Thomas,
mache seid einigen Tagen deine Diät und gerade heute ist mir wieder aufgefallen, das ich nach dem Mittagessen immer noch satt bin, soll ich jetzt trotzdem die Zwischenmahlzeit essen, welche aus Fett und Eiweiß besteht???

Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen!!! LG

Antworten
Thomas Bluhm

Hallo,

nein, iss nur so viel, wie dein Körper benötigt. Wenn du satt bist, aber die nächsten Mahlzeit ansteht, dann überspringe diese.

Beste Grüße

Thomas

P.S.: Wenn du weiteren Fragen hast, dann schreibe uns bitte hier im Kundenbereich: http://www.simple-sixpack.com/fragen/ Nur so kann ich schnelle Hilfe sicherstellen 🙂

Antworten
Anna

Hast du irgendwo essenpläne? Ich habe bis jetzt bur 1 gesehen

Antworten
Darius

Hey Thomas. Ich wollte fragen ob du mir einen tipp geben kannst wie ich mich ernaehren kann denn ich werde in den ferien und weiterhin trainieren und wuerde gerne wissen wie ich durch wenige Nahrungsmittel viel Eiweiss fuer den muskelaufbau zu mir nehmen kann. Danke sehr und viele Grueße 😉

Antworten
Sam

Hallo,

Ich finde das ja schön, dass du dich so engagierst, aber ist das nicht schwachsinnig auf dieser Liste fettreiche Produkte (Burger von McDonald’s) aufzulisten? Ist der Sinn nicht gesund zuzunehmen? Was hab ich von 10 Kilo mehr Gewicht, wenn mein KFG um 15% steigt?

Trotzdem danke. Sind echt schöne und ausführliche Kommentare.

Grüße Sam

Antworten
Was ist Protein? Eine kurze und knackige Erklärung für Einsteiger

[…] Liste mit eiweißhaltigen Nahrungsmitteln habe ich für dich erstellt, um genügend Protein für den Aufbau schöner Muskeln oder für deine […]

Antworten
Harley

Hallo Thomas,

mir ging es ähnlich. Ich hab folgendes Rezept für mich entdeckt:
– Packung BeLight Körniger Frischkäse
– 1/2 Messbecher Proteinpulver (ich nehme Schoko o. Vanille)
– 1 tl Erdnussbutter „crunchy“
– 1/2 tl Stevia

Das ganze gut vermengen und ab gehts. Das Endprodukt ist sättigend genug eine ganze Mahlzeit zu ersetzen und liefert überzeugende
– 51 Prot.
– 6 Carbs
– 9 Fat bei gerade mal
– ~300 cal.

Beste Grüße 🙂

Antworten
Ronald

Hallo Thomas,
eine gute alternative zu Bifi sind Spacebar’s mit 31,4 g Eiweis
findet man im Bioladen (z.B. Denn’s)

Antworten
Sandra

Soja Granulat von Bio Zentrale: 52g Eiweiß
– Winner! 😉

Als glutenfreie Veganerin wäre ich ohne das und meinen Soja Eiweiß Shake aufgeschmissen im Muskelaufbau 🙂

Tolle Seite.
Viele Grüße!

Antworten
Luisa

Hey thomas,

Wie ist es mit Hüttenwesen? Und griechischen Jogurt??? Nimmst du die fettreduzierten Produkte oder lieber die „normalen“????

Lg Luisa

Antworten
Norbert

Magerquark immer mit Mineralwasser mischen.
damit wird er leicht sahnig. Dazu noch gefrorene Himmberen, dann ist es wirklich lecker.

In der Liste fehlt mir noch Buttermilch.

Antworten
LCL

Hallo Thomas,
super, Deine Liste! Ich habe 16 kg abgenommen und weil es gerade nicht weitergeht, meine Nahrungszufuhr immer weiter eingeschränkt. Jetzt merke ich, dass mein Immunsystem langsam anfängt zu schwächeln. Ich glaube, durch die wenigen Kalorien (bei regelmäßigem 4 x wöchentlichem Training) habe ich auch meine Proteinzufuhr zu stark gedrosselt. Ich möchte jetzt mal 10 Tage nur auf meine Proteine achten und mindestens 1 Gramm/je Kilo Körpergewicht zu mir nehmen. Mal sehen, wie mein Körper darauf reagiert. Deshalb kann ich Deine Liste dringend brauchen. Danke + LG, LCL

Antworten
Carmelo

Hi Thomas.

Danke für deine tolle Tipps.Mozzarella hat auch jede menge Eiweiß

Grüße Carmelo

Antworten
Wie kann ich schnell & gesund Gewicht zunehmen?

[…] dir nehmen möchtest (tolles Wortspiel oder ;-)), dann habe ich eine Liste für dich. Sie enthält 100 eiweißhaltige Lebensmittel, die du in fast jedem Supermarkt […]

Antworten
Update Transformation 2012 - Hü oder Hott?

[…] hat sich geschätzt eine Nährstoffverteilung aus 80% Kohlenhydraten und 20% Fett entwickelt. Eiweißhaltige Lebensmittel sind eher zum notwenigen Übel geworden und momentan nur selten auf meinem Teller zu finden, […]

Antworten
Bauch weg! 10 einfache Tipps (ohne Übungen oder Diät)

[…] Tipp 7 ist vielleicht einer der besten und einfachsten Tipps, die ich dir geben kann: Iss mehr eiweisshaltige Lebensmittel! […]

Antworten
Abnehmpillen: Abzocke oder Wundermittel?

[…] Abnehmpille überhaupt und dauerhaft wirken kann, solltest du dich richtig ernähren. Das heißt Nahrungsmittel essen, die deine Fettverbrennung unterstützen, deine Nahrungsaufnahme kontrolliert begrenzen und im besten Fall Sport treiben. Ich […]

Antworten
Top 11 der größten Ernährungslügen

[…] proteinreiche Ernährung Osteoporose und Nierenerkrankungen verursacht. Es ist richtig, dass der Verzehr von Proteinen zunächst zu einer erhöhten Ausscheidung von Kalzium aus den Knochen […]

Antworten
plexus

Eine kleine Anmerkung hätte ich noch: es kommt vor allem auf das Kalorien-Eiweiß-Verhältnis an. Spontanes Beispiel: Mandeln und Haferkleie haben beide 19g EW/100g. Haferkleie hat 350kcal/100g, Mandeln dagegen 607. Von Haferkleie dürfte man also mehr essen (möchte jetzt nicht die Mandeln schlecht stellen, nur das Prinzip im Allgemeinen veranschaulichen). Ich teile dabei einfach die kcal/EW und je niedriger der Wert ist, desto besser (niedriger als 4 geht natürlich nicht). Das -glaube ich- eiweißreichste Lebensmittel ist nach diesem Prinzip der Harzer Käse (125kcal, 30g EW) mit einem knappen Wert über 4.

Antworten
Sabine Sauer

Ich würde gerne etwas essen, wo ich weiß, dass Tiere nicht dafür leiden mussten!

Antworten
Kreuzheben (Deadlift) - Die richtige Ausführung für Anfänger und Profis

[…] richtige Ernährung gibt dir Power und liefert den Kraftstoff für dein Training. Iss viele eiweisshaltige Lebensmittel, denn durch sie baust du Muskeln […]

Antworten
Ist eine vegane Ernährung gesund oder nicht? Top #11 Mythen

[…] Argumente basieren auf Studien mit Ratten, mit isolierten Proteinen und raffinierten […]

Antworten
Leo

Seitan hat auch viel Eiweiß (ca 28g pro 100g). Gibts zum Beispiel als fertiges Pulver (Seitan Fix von vantastic foods, mittlerweile in fast jedem Supermarkt) zum Anrühren. Muss man nur noch mit Wasser mischen, formen und kochen.

Antworten

Was sagst du dazu?