5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Schlafphasen und das 90 Minuten Prinzip für einen energiegeladenen Morgen

schlafphasenEine gute Schlafqualität und das Durchlaufen der richtigen Schlafphasen hat einen hohen Stellenwert für die allgemeine Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Durch

kannst du deine Schlafqualität enorm verbessern. Es gibt eine Menge an technischen Tools wie der Fitbit und dem emWave oder Softwares wie f.lux, um

  • deinen Schlaf aufzuzeichnen,
  • einen Stress zu reduzieren und
  • deine Melatoninproduktion durch blaues LED Bildschirmlicht nicht zu beeinträchtigen.

Schlafphasen

schlafphasen babySchlafphasen haben einen enormen Einfluss darauf, wie energiegeladen du aufwachst. Auf Grundlage der verschiedenen Schlafphasen arbeiten sogenannte Schlafphasenwecker. Denn sie wecken den Benutzer während der leichtesten Schlafphase auf.

Dazu möchte ich dir einen kleinen Überblick zu den Schlafphasen geben:

  1. Die erste Phase ist die Einschlafphase,
  2. dann kommt der leichte Schlaf,
  3. dann die Tiefschlafphase und
  4. als letztes die Traumphase oder auch REM-Schlaf genannt.

Einschlafphase

Die Einschlafphase kommt logischerweise nur einmal in der Nacht vor. Dabei

  • entspannen sich die Muskeln langsam,
  • die Atmung wird gleichmäßiger,
  • die Hirnströme beruhigen sich und
  • der Körper bereitet sich auf das Schlafen vor.

Leichter Schlaf

Dann kommt der leichte Schlaf, in dem die Muskelspannung langsam nachlässt, was teilweise zu Zuckungen führen kann. Interessanterweise wird diese Schlafphase in einigen Fachkreisen nochmals geteilt, was für das Verständnis dieses Artikels aber nicht notwendig ist.

Tiefschlaf

Nach dem leichten Schlaf (oder auch Non-REM Schlafphase) gleitet der Körper in den Tiefschlaf über. Hier findet die eigentliche körperliche Entspannung und Regeneration statt. Nach ungefähr 90-60min tritt dann die REM-Phase ein.

Traumphase (REM-Schlafphase)

Dieser Kreislauf wird mehrmals in der Nacht wiederholt und dauert ungefähr 90 Minuten. Die REM-Phase dauert zu Beginn des Schlafes nur einige Minuten, doch sie erhöht sich bei jedem Durchlauf, sodass sie am Ende bis zu einer Stunde dauert.

Wenn du in der REM-Phase geweckt wirst, fühlst du dich wacher als in anderen Schlafphasen. Diese Erkenntnis kannst du nutzen.

Das 90 Minuten Prinzip für einen energiegeladenen Morgen

schlafphasen kaffeeAll diejenigen, die keinen Schlafphasenwecker haben, können sich an eine Daumenregel halten. Da alle Phasen zusammen ca. 90 Minuten dauern und man in der REM-Phase oder Traumphase besonders leicht aufwacht, solltest du den Wecker so stellen, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass du in einer Traumphase aufwachst. Somit muss die Schlafenszeit immer glatt durch 90 Minuten teilbar sein.

Das erleichtert dir das aufstehen ungemein. Wenn du also um 22 Uhr ins Bett gehst und spätestens um 6 Uhr morgens aufstehen musst, macht es mehr Sinn um 5:30 Uhr aufzustehen, als um 6:00 Uhr. Das liegt daran, dass die Wahrscheinlichkeit, dass du dich in dieser Schlafphase befindest, höher ist.

Zum Frühstück empfehle ich dir dann einen Bulletproof Coffee. An Trainingstagen tue ich mir noch einen Löffel Collagen in den Kaffee oder Matchatee.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen!

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Gastautor
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: