5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Motivation lernen – Wie du morgens euphorisch aus dem Bett steigst!

motivationUm mentale und auch körperliche Höchstleistungen zu erreichen ist es unabdingbar in einem ressourcevollen Zustand zu sein und voller Motivation.

Wenn du also morgens aufwachst und schon schlecht gelaunt bist, kannst du dir vorstellen, wie der Rest des Tages aussieht. Du bist nicht in der Lage gute Entscheidungen zu treffen, noch weniger gute Ergebnisse zu erzielen. Ein Teufelskreis.

Doch wie würde es aussehen, wenn du morgens schon mit guter Laune aufwachst und dich auf deine Ziele und positiven Dinge im Leben fokussierst?

  • Deine Entscheidungen wären besser,
  • deine Leistungsfähigkeit wäre höher und dementsprechend
  • würden auch Deine Ergebnisse besser ausfallen.

Die Voraussetzungen für einen frischen Morgen

motivation voraussetzungenEinerseits ist es wichtig, dass du deinen Körper richtig behandelst, damit er überhaupt in der Lage ist morgens in einem ressourcevollen Zustand zu gelangen. Das bedeutet:

Doch darüber hinaus ist auch der Fokus entscheidend.

Wenn du dich auf

  • die schlechten Dinge im Leben konzentrierst,
  • die Dinge, die nicht geklappt haben oder
  • Dinge die dich runterziehen,

kannst du noch so gesund leben, du wirst in keinen ressourcevollen Zustand kommen.

Also solltest du deinen Fokus lieber auf Dinge lenken, die dich glücklich, dankbar und motiviert machen.

Natürlich kannst du echte Probleme nicht einfach verdrängen, aber du darfst dich auch nicht auf das Problem versteifen, sondern dich eher auf Lösungen konzentrieren.

Aktivierende Fragen für mehr Motivation

Um den Fokus auf die richtigen Dinge zu lenken, gibt es eine sehr einfache, aber umso effektivere Technik, die auch Topcoaches und sehr erfolgreiche Menschen anwenden: Aktivierende Fragen.

Ich stelle sie mir selbst jeden Morgen als Teil meiner Morgenroutine und sogar jeden Abend und erreiche damit einen durchgängigen ressourcevollen Zustand. Die Fragen sind relativ simpel, haben aber ein konkretes Ziel – sie lösen:

  • gute Gefühle
  • Dankbarkeit,
  • Motivation,
  • Liebe,
  • Wissbegier.

Aktivierende Fragen:

1. Wofür bin ich aktuell in meinem Leben sehr dankbar?

2. Worauf bin ich stolz?

3. Wen liebe ich und wer liebt mich?

Zusatzfragen am Morgen:

1. Was möchte ich heute erreichen?

2. Warum hat dieser Tag die Chance der beste meines Lebens zu sein?

Zusatzfragen am Abend:

1. Was habe ich heute dazu gelernt?

2. Was habe ich heute für meine Ziele getan?

Wenn du dir die Fragen am Morgen stellst, gehst du tagsüber viel positiver und glücklicher durchs Leben. Denn die Fragen am Ende des Tages sorgen dafür, dass du mit einer positiven Einstellung schlafen gehst.

Ich hoffe, dir hilft der Artikel weiter – ich wünsche dir viel Erfolg damit und zähle auf dich, dass du deine Ziele erreichst!

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Gastautor
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: