5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Markus Rühl Biografie – Sein Leben & Werdegang als Bodybuilder

Markus Rühl

Markus Rühl

Bodybuilding Fans kennen ihn unter dem Namen: „The German Beast“.

Markus Rühl ist ein deutscher Bodybuilder mit unglaublicher Muskelmasse. Außerhalb der Saison über 150kg schwer und mit einem Wettkampfgewicht von ca. 125kg eine nicht zu übersehende Persönlichkeit auf jeder Bodybuilding Bühne.

Markus Rühl ist bekannt für seine enorme Muskelmasse und seine extreme Breite.

Markus würde am 22. Februar 1972 in Darmstadt geboren und erhielt 1996 seine Profi Lizenz für das Bodybuilding und ist seit jeher IFBB Professional Bodybuilder.

Er ist gelernter Kfz-Mechaniker und Bürokaufmann mit einem Realschulabschluss.

Markus Rühl Biografie

Markus Rühl begann mit 19 Jahren, im Jahre 1991 mit dem Bodybuilding, einst um eine alte Fussballverletzung auszukurieren und um etwas kräftiger zu werden. Alles ohne Ambitionen den Kraftsport professionell zu betreiben.

Angefangen hat alles mit einem Körpergewicht von 63kg und einem Armumfang von 30 cm.

Bereits nach 4 Jahren Training und nun mittlerweile auf unglaubliche 100kg angewachsene Muskelmasse, bereitete Markus Rühl sich 1994 auf seinen ersten Wettkampf, der Newcomer Meisterschaft in Hessen vor.

Leider verletzte sich Markus während der Vorbereitung an der Schulter, sodass er erst ein Jahr später einen erneuten Versuch starten konnte.

1995 nahm Markus Rühl dann mit 110kg am Bachgau-Cup in Babenhausen teil. Er gewann die Männer Schwergewichtsklasse und den Gesamtsieg.

Eine Woche später erreichte er den zweiten Platz beim Großen Preis von Hessen.

1997 Gewann er dann noch als Amateuer die Hessen Meisterschaft und kurze Zeit Später errang er den Gesamtsieg bei der deutschen Meisterschaft, woraufhin er dann seine Profilizens der IFBB bekam.

Nun war das Hobby Bodybuilding sein Beruf und seither gehört Markus Rühl zu den Top Bodybuildern der Welt.

Markus Rühl Wettkampferfolge im Bodybuilding

  • Mr. Olympia 2009 – Platz 15
  • New York Pro 2009 – Platz 3
  • IFBB Austria Pro Grand Prix 2006 – Platz 3
  • Mr. Olympia 2006 – Platz 8
  • Mr. Olympia 2005 – Platz 15
  • Mr. Olympia 2004 – Platz 5
  • Arnold Classic 2003 – Platz 3
  • Mr. Olympia 2002 – Platz 8
  • Night of Champions 2002 – Sieger
  • Toronto Pro Classic 2002– Platz 2
  • Mr. Olympia 2001 – Platz 14
  • Mr. Olympia 2000 – Platz 7
  • Joe Weider’s World Pro Cup 2000 – Platz 5
  • Grand Prix England 2000 – Platz 5
  • Night of Champions 2000 – Platz 2
  • Toronto Pro 2000 – Sieger
  • Grand Prix England 1999 – Platz 7
  • Joe Weider’s Pro World 1999 – Platz 7
  • Night of Champions 1999 – Platz 4

1999 gehörte er zu den Finalisten des Wettbewerbs Mr. Olympia in Las Vegas.

Ein Jahr später belegte er im Wettbewerb Night of Champions in New York City den zweiten Platz.

Bei den Night of Champions 2002 in New York den 1. Platz, dies gilt bisher als sein größter Erfolg.

2004 erreichte Markus Rühl seine bisher beste Platzierung beim wichtigsten Bodybuilding Wettkampf des Jahres, dem Mr. Olympia. Er wurde fünfter.

Im Januar 2006 übernahm Markus Rühl dann zusammen mit seinem Kollegen Stefan Hammerschmiedt das Sportstudio Ottwald in Kelsterbach am Main. Einige Zeit später trennten sich beide und Markus machte in der Nähe ein neues Studio auf.

Am 24. September 2006 belegte Markus Rühl den zweiten Platz des Santa Susanna Grand Prix in Spanien und qualifizierte sich somit für die Mr. Olympia Wahl 2006. Markus Rühl belegte leider nur einen enttäuschenden achten Platz.

Am 8. Oktober 2007 gab Markus Rühl seinen Rücktritt vom aktiven Bodybuilding Sport bekannt.

Ein paar Markus Rühl Bilder

Markus Rühl

Markus Rühl

Markus Rühl Doppelbizeps

 

Markus Rühl Videos

Schade, dass Markus nie den Mr Olympia Titel gewonnen hat. Er wäre ein würdiger Vertreter des Bodybuilding Sports auf der ganzen Welt. Ich persönlich bin ein großer Fan seiner DVDs. Sie sind eine Mischung aus Training, Alltag und jeder Menge Humor. Markus sich selbst nicht zu ernst und spielt sehr schön mit den Klischee als Bodybuilder.

Hier ein paar coole Ausschnitte seiner DVD „Ruhling4Ever“:

Hier ein paar coole Ausschnitte seiner DVD „Big & Loving it“ (mein Favorit) 🙂 :

Hier siehst du Markus bei der Night of Champions 2002:

Weitere Infos findest du unter: www.markus-ruehl.de

Beste Grüße

Thomas

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 1 Kommentare
Markus Rühl über sein Abschneiden beim Mr Olympia 2009

[…] Markus Rühl spricht in diesem kurzen Video über sein Abschneiden beim Mr Olympia 2009. […]

Antworten

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?