5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

So besiegst du den inneren Schweinehund, findest Zeit für Sport und ernährst dich dauerhaft gesund

In den letzten Tagen ging es bei mir drunter und drüber. Ich hatte den Kopf voll, denn mein Umzug stand vor der Tür. Das heißt die Schränke leer machen, einpacken, abbauen, Helfer zusammentrommeln und an die vielen bürokratischen Dinge denken. Du weißt sicher, was ich meine… !?

Kurzum: Meine Zeit war knapp und ich dachte an vieles, aber nicht an meine Ernährung 🙁

So kam es, dass ich am Umzugstag Stammgast in einer großen Restaurant-Kette mit goldenem „M“ war. Dabei sind mir die vielen anderen Menschen im Restaurant aufgefallen und die Idee zu diesem Artikel ist entstanden.

Wie das alles mit Fettverbrennung und Muskelaufbau zusammen hängt, möchte ich dir jetzt erklären.

Warum du deine eigenen Bedingungen schafften solltest

Als ich so genüsslich in meinen Burger biss, kam das schlechte Gewissen hoch. Nein, es war nicht mein Esstag, was das Gefühl noch verstärkte. Aber warum lief meine Ernährung an diesem Tag so aus dem Ruder?

Ganz einfach: Ich hatte nicht die richtigen Bedingungen geschaffen!

Ich denke es geht vielen ähnlich wie mir an diesem Tag. Man denkt oft an vieles, nicht aber an die richtige Ernährung. Dabei gibt es einen einfachen Trick, wie man genau das vermeidet.

In der jeweiligen Situation ist es schwierig die Disziplin aufzubringen und zu sagen: „Nein, jetzt ernähre ich mich gesund!“ Es ist viel einfacher voraus zu denken und die jeweiligen Bedingungen zu schaffen.

Ich hätte einfach nur mein Lieblings-Eiweiß-Pulver (ESN Designer Whey) und ein paar Nüsse ich esse gern diese Nussmischungich esse gern diese Nussmischung) mitnehmen müssen. Zwei Nahrungsmittel, die super schnell zuzubereiten und einfach zu transportieren sind.

So hätte ich nicht nur das nötige Eiweiß für meine Muskeln erhalten, sondern auch noch hochwertige Nährstoffe für meinen Körper, essentielle Fettsäuren und die Gewissheit damit die nötige Power für den Umzug zu erhalten.

Da alles schnell gehen musste, habe ich es einfach vergessen und bin auf die schnelle Lösung mit dem „M“ im Namen umgestiegen.

Mit Hilfe der richtigen Bedingungen kann man sich Umstände (Bedingungen) schaffen, die uns positiv dazu zwingen das richtige zu tun, das heißt uns richtig zu ernähren oder trainieren zu gehen.

Wie du deine Bedingungen schaffen kannst

Zuerst solltest du für dich persönlich herausfinden, wo genau es bei dir im Alltag „klemmt“. Höre dabei auf deinen Körper und versuche herauszufinden, wie und wo du schwach wirst.

Ist es vielleicht die „fehlende Zeit“ für Sport?

  • Dann schaffe dir Freiraum dafür und stehe morgens 30 Minuten früher auf.
  • Oder fahre direkt nach der Arbeit zum Training.
  • Oder verabrede dich mit einem Freund/Freundin, sodass du nicht nein sagen kannst.
  • Besorge dir einen Hometrainer und stelle ihn vor dem Fernseher. So wirst du immer daran erinnert zu trainieren und kannst das bequem vor dem TV.

Ist es vielleicht die „fehlende Zeit“ sich richtig zu ernähren?

  • Entferne alle (wirklich alle!) Süßigkeiten aus dem Haus. So kommst du gar nicht erst in Versuchung (dafür hasse ich mich manchmal selbst, aber es hilft!)
  • Bereite alle Mahlzeiten vor, die du am nächsten Tag essen möchtest. Es reicht schon, wenn du das im Kopf machst.
  • Nehme deine Mahlzeiten mit, ganz egal wo du bist.
  • Gehe im Notfall nicht in ein Fast Food Restaurant, sondern in den Supermarkt. Bei Rewe, Kaufland und Netto gibt es mittlerweile fertige und super leckere Salate. Selbst Mc Donalds bietet wieder den Chef-Salat an (mit Ei, Käse und Schinken… sehr lecker 🙂 ).
  • Iss zuerst, wenn du für deine Familie kochst oder mit ihr zusammen isst. So bist du vorher schon satt und kannst dein Essen in Ruhe genießen. Viel besser ist es natürlich, wenn dich alle unterstützen. Kläre sie auf und bitte um Hilfe.
  • Kaufe dir natürliche, vorgefertigte Mahlzeiten, wenn du keine Zeit zum Kochen hast (oder wie ich zu faul dazu bist). Das fängt beim Eiweißshake an und hört beim Gang in ein Restaurant auf.
  • Gehe nicht mit Hunger einkaufen!
  • Esse, bevor du überhaupt Hunger verspürst!

Mit Hilfe der richtigen Bedingungen schaffst du dir ein Umfeld, dass für dich arbeitet.

So bist du nicht mehr gezwungen dich selbst zu disziplinieren. Du musst nicht mehr selbst die ganze Arbeit erledigen und kannst dich auf andere Dinge im Leben konzentrieren.

Natürlich erfordert es zu Beginn etwas Aufmerksamkeit und Übung. Wenn du aber jeden Tag Stück für Stück die vielen kleinen Dinge umstellst, wirst du sehr schnell Resultate erzielen.

Um den eigenen Körper langfristig zu formen, benötigt man keine Pillen und keine Radikallösung, sondern ein Umdenken. Man muss den eigenen Lebensstil darauf anpassen. Diäten sind natürlich toll und extrem hilfreich, zwängen dich aber in einen Rahmen. Oft ist dieser Rahmen gar nicht für dich gemacht, sodass du dich dabei unwohl fühlst und ihn abbrichst.

Daher ist es wichtig, dass du den eigenen Rahmen für dich findest. Wie das geht, zeige ich dir in meinem Simple Sixpack Programm.

Es ist kurios. Während meines Umzuges habe ich meine Ernährung schleifen lassen, aber nicht das Training vergessen. Da mir mein Training Spaß macht und es mir heilig ist, habe ich es in meine Umzugsplanung integriert. Ich habe also die Bedingung für das Training im Voraus geschaffen.

Ich hoffe dir haben diese Tipps gefallen!? Falls ja, dann würde ich mich über ein „Like“ freuen 🙂 Oder teile diesen Artikel mit deinen Freunden oder Arbeitskollegen.

Ich wünsche dir alles Gute 🙂

Beste Grüße

Thomas

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?