5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Kraftausdauertraining Vorteile

Kraftausdauertraining

Vorne Weg eine kleine Definition. Das Kraftausdauertraining ist anzusiedeln in einem Wiederholungsbereich von 15-25 Wiederholungen und einer TUT (Time under Tension – Zeit unter Spannung) von 40-80 Sekunden.

Vorteile des Kraftausdauertrainings:

-Einsatz von überwiegend roten, Typ 1, Muskelfasern:

Der Aufbau von roten Muskelfaser bedeutet eine bessere Sauerstoffversorgung und eine höhere Resistenz gegen Ausdauerbelastungen im mittleren Wiederholungsbereich.

-Verbesserung des anaerob- alaktaziden und laktaziden Stoffwechsels:

Beim Gewichtstraining ist darauf zu achten, dass in regelmäßigen Abständen Kraftausdauertraining betrieben wird. Das erhöht die allgemeine Leistungsfähigkeit und verbessert den Muskelstoffwechsel.

-Erhöhung der Säuretoleranz bei längeren intensiven Belastungen:

Es fällt weniger Laktakt an und die Erholungszeit verringert sich

-Verbesserung der Regenrationsfähigkeit nach längeren intensiven Belastungen:

Gute Kraftausdauerleistung verbessert die Regerationsfähigkeit beim Hypertrophietraining

-Verbesserung der intermuskulären Koordination:

Das heißt, dass das Zusammenspiel der Muskeln untereinander verbessert wird, du mehr Kontrolle über das Gewicht hast und damit eine höhere Leisungsfähigkeit besitzt.

-Erhöhung der Ermüdungswidertandsfähigkeit:

Wird phasenweise Kraftausdauertraining betrieben und erfolgt dann ein Wechsel zum Hypertrophietraining, dann verbessert sich die Ermüdungsresistenz enorm. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass nach jahrelangem Hypertrophietraining schnell eine starke Ermüdung einsetzt. Nachdem ich zyklisch Kraftausdauertraining gemacht habe in einem Bereich von 20 Wiedrholungen, viel mir das Training im niedrigen Wiederholungsbereich von 6-8 sehr sehr leicht.

-Verbesserung der Ernährung des Knorpels, sowie des Binde- und Sehnengewebes:

Durch den Aufbau roter Muskelfaser und einhergehend mit einer erhöhten Wiederholungszahl, die im Gegenzug zu einer besseren Durchblutung von Muskel, Binde -und Sehnengewebe führt, verbessert sich die passive Körperstruktur, was folgenden Punkt zur Folge hat:

Verbessert die Kapilarisierung des Muskels und gewöhnt die bradytrophen Strukturen an spätere höhere Belastungen

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Click Here to Leave a Comment Below 8 comments
julian

Ich will jetzt zum Ausdauertraining neben Bauchpresse und Bankdrücken eben noch Sit-ups und Liegestütze machen.

mfg, Julian

Reply
Thomas von GOT BIG

Halo Julian,

ich denke, dass das nicht unbedingt nötig ist.
Bitte Ausdauertraining und Kraftausdauertraining nicht verwechseln!

Reply
julian

Oh, Danke für die Antwort
Dann lasse ich es mal lieber

Reply
Pascal

Hey Thomas klasse Artikel in meinem Studio gibt es zwei Zirkel den Kraftzirkel und den Kraftausdauerzirkel ich mache montags 3 mal den kraftausdauerzirkel und mittwochs und freitags den kraftzirkel und noch einen 2er split.. ist das vom training in ordnung der kraftzirkel trainiert so ziemlich alles latzug,bizeps,dips,beinbresse… usw

Gruß Pascal

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Pascal,

puh, das zu beantworten ist nicht leicht.

Das hängt ganz davon ab, welche Ziele du hast, ob du deine Gewichte steigern kannst und wie deine Ernährung aussieht?!

Gruß

Thomas

Reply
Yasin

Hallo Thomas

Mein Ziel ist es mehr Kraft zu bekommen.

Nur habe ich keinen Trainingsplan für das Kraftausdauer Training und bei deinen 5 Plänen ist auch keiner dabei, soll ich nun einfach die Wdh erhöhen von einem Plan ?

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Yasin,

wenn du mehr Kraft bekommen möchtest, solltest du im niedrigen Wiederholungsbereich trainieren und maximal 5 Wiederholungen pro Satz machen. Du kannst gern dazu meine Pläne nutzen und lediglich die Wiederholungszahlen reduzieren.

Viel Erfolg

Thomas

Reply
Joel

beschte seite ey der boss

Reply

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?