5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Update Transformation 2012 – Wie man 2kg in 2 Tagen abnimmt

So eine $&*, dachte ich, als ich letzten Mittwoch (18.4.2012) auf die Waage stieg. Ich hatte satte 2kg in nur 2 Tagen abgenommen.

Warum?

Ich habe mir letzten Montag (16.4.2012) eine Lebensmittelvergiftung zugezogen und mich seitdem all meiner Körperflüssigkeiten entledigt. Die harte Arbeit von mehreren Monaten ging wörtlich in die Toilette herunter.

An eiweißreiche Ernährung, viele Kalorien und schmackhafte Pepsi Light war und ist, selbst knapp eine Woche danach noch, nicht zu denken.

Von 2700 Kalorien, die mein Körper benötigt, nahm ich an einigen Tagen nur noch 300 bis vielleicht 500 Kalorien zu mir. Ausser viel Tee, Zwieback und Salzstangen konnte ich nicht viel essen.

Warum veröffentliche ich das?

Nun, ich bin ein ganz normaler Athlet wie jeder andere auch und durchlebe Höhen und Tiefen.

Da niemand vor Krankheiten oder sonstigen gesundheitlichen Rückschlägen sicher ist, möchte ich in diesem Artikel zeigen, wie man am besten mit solchen Situationen umgeht.

Wie man seine Gesundheit schützt und schnell wieder auf die Beine kommt.

Unsere Gesundheit ist das wertvollste was wir besitzen. Sie MUSS bei allem, was wir tun den Vorrang haben. Egal ob in der Ernährung oder beim Training.

Bodybuilding ist ein ganzheitlicher Sport. Er soll den Körper nicht nur verschönern, sondern auch gesünder und leistungsfähiger machen.

Da ich mich seit meinem dreizehnten Lebensjahr an diese Maxime halte, bin ich vor ernsthaften Verletzungen (Gott sei dank) verschont geblieben (Teu, Teu, Teu) und möchte sie auch dir ans Herz legen!

Überehrgeiziges Pushen mit Sportnahrung aus der Grauzone oder mit verbotenen, anabolen Substanzen trägt in keinster Weise zur langfristigen Gesundheit bei.

Was tun, wenn ich krank bin?

  1. zum Arzt gehen
  2. Trainingspause
  3. Ernährungsumstellung

Zunächst einmal ist es wichtig herauszufinden, was man hat. Es ist in jedem Fall ratsam zuerst zum Arzt zu gehen.

Da Training den Körper zusätzlich schwächt, ist es unbedingt anzuraten das Training auszusetzen!!!

Obwohl ich bereits vergangene Woche eine geplante Trainingspause eingelegt habe und nun zwangsweise eine zweite anschliessen musste, bin ich gern bereit das Training zu Gunsten meiner Gesundheit hinten anstehen zu lassen.

Ich habe in Zukunft mehr als ausreichend Zeit den Rückstand wieder aufzuholen!

Bei Magen-Darm-Beschwerden ist an bodybuilding-gerechte Ernährung kaum zu denken. Eiweißhaltige Lebensmittel stellen eine Belastung für die Verdauung dar und sollten, wie in meinem Fall, vermieden werden.

Leichte Kost ist angesagt. Das heißt Zwieback, Weißbrot, Salzstangen, Cola, Tee etc.

Natürlich setzt man sich dann der Gefahr aus muskelaufbauendes/muskelschützendes Eiweiß nicht mehr zu erhalten. Doch keine Sorge. Der körpereigene Aminosäurepool steht helfend zur Seite und liefert dem Körper für einige Tage lebensnotwendige Aminosäuren.

Was habe ich daraus gelernt?

Mir ist bewusst geworden, dass Bodybuilding einen Kampf gegen den eigenen Körper darstellt.

Wer von Mutter Natur nicht mit einem muskulösen und definierten Körper ausgestattet ist (mesomorpher Körpertyp), muss sich gegen sich selbst stemmen und versuchen mit viel Disziplin in Training und Ernährung den Körper zu erschaffen, den man gern hätte.

Die Ernährung und das Training sollten nicht als Mittel zum Zweck gesehen werden, sondern als das eigentliche Ziel.

Das Training sollte IMMER Spaß bereiten und die Ernährung sollte so gestaltet werden, dass sie schmeckt und funktioniert.

Den idealen Kompromiss zu finden ist, das muss ich ehrlich zugeben, nicht immer ganz einfach. Wer ihn gefunden hat, wird mit sehr viel Freunde trainieren, sich genussvoll ernähren und ganz nebenbei einen leistungsfähigen, attraktiven Körper aufbauen.

Auch wenn ich mittlerweile mehr als 2kg verloren habe und mich diese Lebensmittelvergiftung bei meinem Ziel 2012 zurückgeworfen hat, bin ich teilweise ein wenig froh darüber.

Ich musste zwangsweise meinem Körper von allen Giften und Ernährungsballast befreien und kann wieder neu durchstarten. Und ich habe den Wert gesunder Ernährung wieder neu für mich entdeckt.

Der Magen und der Darm sind für die Aufnahme von Kalorien und Nährstoffen verantwortlich. Pflegt man beide, erhält man als Dank ein gutes, allgemeines Wohlbefinden und eine verbesserte Nahrungsaufnahme.

Ich werde in Zukunft in jedem Fall kleinere Änderungen an meiner Ernährungsweise vornehmen, weniger künstliche Lebensmittel verzehren (Pepsi Light, Protein Pulver etc.) und mehr Tee trinken.

Ist man endlich Gesund und Munter, kann das Training wieder aufgenommen werden, doch die Frage ist wie? Wie steige ich am besten wieder ins Training ein?

Dazu habe ich vor 2 Jahren einen ausführlichen Artikel geschrieben. Der Titel: „Die goldenen Regeln bei Trainingspausen – Der richtige Wiedereinstieg ins Training„.

Abschliessende Worte

Mir geht es mittlerweile wieder recht gut und ich werde in der nächsten Woche, wie geplant, mein Training wieder aufnehmen. Bei der Ernährung bin ich vorsichtiger und werde mich Stück für Stück an eiweißreiche Lebensmittel herantasten.

Es sind noch gut 224 Tage bis zu meinem Ziel, meiner persönlich besten Form. Zeit genug, um den Rückschlag aufzuholen.

Bleibe gesund

Beste Grüße

Thomas

P.S.: Du musstest selbst des Öfteren gesundheitliche Rückschläge in Kauf nehmen? Wie bist du damit umgegangen? Ich freue mich deine Kommentare unten im Kommentarfeld zu lesen 🙂

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Click Here to Leave a Comment Below 9 comments
Marco

Hallo Thomas
Ich verkehre momentan mit ein paar Bodybuilder aus den USA. Die Ami’s schwören momentan auf Beef Protein: Dies enthält viel Kreatin und ist aus Rindfleisch.. also sozusagen ein Pure Isolat Getränk, was auch noch lecker schmeckt! Ich halte seit mehreren Monaten absolut nicht’s mehr von solchen künstlichen sch**** Proteinen die verkauft werden. Ziemlich ungesundes Zeug und ich meine wenn man sich Arni und die früheren Rookies anschaut die haben auch nie wirklich Proteinshakes konsumiert und WENN dann nur pures Fleisch in Form von Rind (hoher Kreatingehalt) oder natürlich Putenfleisch. Ich empfehle als Test das Carnivor Protein von Kai Greene (Musclemed). Schmeckt lecker und ist super auch für den Sommer als kühler „Drink“.

Schreib dein Feedback dazu! 🙂

Cheers Marco

Reply
Update Transformation 2012 – Hü oder Hott? | Bodybuilding 2.0

[…] auf die Waage stieg. Sie zeigte 88,7kg an. Fast 3kg weniger als noch vor 2 Wochen, bevor ich mir ernsthafte Probleme mit meinem Magen […]

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hi Marco,

Proteinpulver aus Fleisch? Klingt sehr Strange 😉

Wobei Pulver immer noch Pulver bleibt und aufgrund seiner Verarbeitung immer noch zu den künstlich hergestellten Substanzen gehört.

Ich werden in den nächsten Wochen komplett auf natürliche Lebensmittel umsteigen und gar kein Proteinpulver mehr zu mir nehmen. Bin gespannt wie es wirkt.

Mit besten Grüßen

Thomas

Reply
Marco

Hallo Thomas

Yes, dachte ich am Anfang auch und ganz ehrlich Thomas, es schmeckt auch nicht besonders. Aber mit fast 3 g Creatin pro Shake (feinstes Monohydrat) und 24g Protein halte ich das Carnivor Protein für sehr hochwertig. Vorallem weil es von Kai Greene entwickelt und genutzt wurde (Er hat die Arnold Classic’s im Jahre 2009 gewonnen.)Proteinshakes sind KEIN muss, sind aber ein guter „Snack“ für zwischendurch 🙂

Gruss Marco

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hi Marco,

wie kommst du mit dem Creatin im Shake zurecht?

Von normalem Creatin Monohydrat bekomme ich Magen-Darm-Beschwerden und bin daher glücklich Kre-Alkalyn für mich entdeckt zu haben.

Gruß

Thomas

Reply
Marco

Hi Thomas.. 🙂

Komme eigentlich ziemlich gut damit zurecht aber trinke auch keine Proteinshakes mehr in rauen Mengen, lediglich 1 am Morgen und Abends noch einen vor dem zu Bett gehen. Komme eigentlich sehr gut damitzurecht. Kre Alkalyn ist natürlich auch super.. Ich benutze aus Testgründen momentan die Produkte von Met-RX, sind alles gute Produkte und ich supplementiere momentan ziemlich viel alles in kapselform (Creatin, Glutamin, BCAA’s, ZMA) + das Carnivor Protein.

Gruss

Reply
Daniel

Hallo Thomas,
Ich möchte unbedingt Masse aufbauen und etwas zunehmen und habe somit meine Ernährung umgestellt. Esse jetzt gesünder und eiweißreicher und vor allem öfter und zusätzlich noch 2 Weight Gainer Shakes am Tag. Allerdings hab ich die letzten Tage eine bissjen Magenprobleme bekommen und wenn ich aufs Klo muss ist es häufig dünnpfiffiger, mein Magen fühlt sich einfach schwer an!
Hast du ein Tipp für mich, wie ich ohne Bauchschmerzen etc. Zunehmen bzw Masse aufbauen kann?
Gruß

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hey Marco,

das hört sich richtig gut an 🙂
Aber Kre-Alkalyn + Creatin im Eiweiß klingt viel!? Merkst du einen Unterschied oder eine bessere Wirkung in dieser Kombination?

Die einzigen Supps, die ich nehme, sind Kre-Alkalyn und Eiweißpulver 🙂

Gruß

Thomas

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hi Daniel,

dein Gefühl kenne ich nur zu gut… Ich denke es liegt entweder an der Milch oder an dem Weight Gainer. Lasse das eine oder das andere einmal für eine Zeit lang weg und schaue, wie es dir dabei geht.

Es kann auch durchaus sein, dass Eiweiß in Verbindung mit Kohlenhydraten die Probleme verursacht.

Ich empfehle dir statt Weight Gainer ein normales Whey Protein (das ESN Designer Whey ist genial) zu verzehren. Damit erhältst du die nötigen Kalorien UND viel Eiweiß.

Passend dazu empfehle ich dir folgenden Artikel:
http://www.got-big.de/Blog/wie-kann-ich-schnell-gesund-zunehmen-10-expertentipps/

Beste Grüße und gute Besserung

Thomas

Reply

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?