5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Pumping Iron

Ein Muss-Video für jeden Bodybuilder und Bodybuilding Fan: Pumping Iron

Pumping Iron

Kaum ein Bodybuilder, der diesen Film noch nicht gesehen hat. Arnold Schwarzenegger hat mit Pumping Iron Millionen von Sport-Begeisterte auf aller Welt inspiriert und den Sport, das Bodybuilding, der Öffentlichkeit zugänglicher gemacht.

Günther Schlierkamp und Kevin Levrone, beides Top Athleten der 90er Jahre kamen auch einst durch diesen Film zum Bodybuilding. Jeder, der diesen Film gesehen hat, wollte so sein wie Arnold, wollte so aussehen wie Arnold.

Mein Weg zum Bodybuilding ging auch über Schwarzenegger, jedoch über seine Biographie. Nachdem ich viel über diesen Film gelesen und gehört hatte, musste ich diesen unbedingt sehen.

Zuerst war ich begeistert, dann geschockt, dann wieder inspiriert. Arnold tritt in diesem Film als sehr selbstbewusster Gewinner auf, der aber mit Witz, Humor und ständiger Hilfbereitschaft in den Vordergrund tritt.

Dieser Film ist ein Klassiker unter den Bodybuilding DVDs und heute kaum noch kommerziell erhältlich. Ich habe echt lange danach gesucht, denn die alten Video VHS Kassetten, auf denen diesen Film zu kaufen gab, waren schon lange nicht mehr erhältlich. Nachdem die DVD eingeführt wurde, gab es dann ein Remastering von Pumping Iron, sodass du dieses kulturelle Bodybuilding GUT 😉 in einer super Qualität geniessen kannst.

Auf Youtube und diversen anderen Video Plattformen gibts mittlerweile die DVD als Mittschnitt in kompletter Version.

Es ist wirklich interessant zu sehen, wie Bodybuilding in den 70er Jahren aussah, als man Sportnahrung, Whey Protein, BCAA´s oder Kreatin noch nicht kannte. Es nur schweres Gewicht, extrem alte Geräte und Freihanteln gab. Keine Schiki-Miki-Super-Toll-Aussehende-Studios mit vielen tollen Kardiogeräten…schlicht, einfach, aber funktional und echt hardcore.

Die Jungs in Pumpin Iron waren keinster Weise Wissenschaftler, sondern absolute Vorreiter im Bereich Bodybuilding, genauso wie Arnold, dem „Anführer“ des ganzen. Die Bodybuilding Zeitschriften waren eher Mangelware, das Internet noch nicht existent und die Medizin, sowie die Sportnahrungshersteller noch längst nicht soweit. Die Jungs testeten und nutzen ihre Erfahrung.

Gute Ernährung, ein Studio wie das Gold´s und viel Gewicht reichten einfach aus, um ihren Traumbody zu kreieren. So einfach kann eigentlich Muskelaufbau sein.

Arnold Schwarzenegger ist mittlerweile eine lebende Legende und einer der erfolgreichsten Menschen auf diesem Planeten. Seine Einstellung, seinen mentalen Fokus und seinen Hang für extravagente, provokante Aktionen sind wirklich beeindruckend. Arnold ist einfach ein Gewinner. Erst der Gewinner des besten Bodybuilding Wettkampfes der Welt, dem Mr Olympia, dann erfolgreicher Schauspieler und Multimillionär, sowie jetzt erfolgreicher Gouvernour von Kalifornien.

Arnold ist einfach Numero Uno…Pumping Iron ist der beste Beweis fürs Bodybuilding! Must SEE!

Pumping Iron – Die Story

Mit einer extrem selbstsicheren Art und seiner unglaublichen Ausstrahlung wird Arnold auf dem Weg zu seinem sechsten Mr Olympia Titel in seiner Vorbereitung begleitet.

Die Hauptdarsteller sind Arnold Schwarzenegger und Lou Ferrigno. Lou Ferrigno, bekannt als Hauptfigur (Hulk) aus der Fernsehserie „Der unglaubliche Hulk“.

Für Spannung sorgt das Duell zwischen Arnold und Lou Ferrigno. Lou der als „kleiner“, unsicherer, vom Vater getriebener Bodybuilder dargestellt wird und den großen Arnold herausfordert. Arnold reagiert auf dieses Duell mit sarkastischem Humor und lässt keine Zweifel offen, wer der Champion ist.

Lou Ferrigno trainiert auf eine sehr aggressive Art und Weise und kämpft während der Vorbereitung immer wieder mental gegen Arnold Schwarzenegger.

Zwischen Arnold und Lou herrscht während der Filmarbeiten zu Pumping Iron ein geografischer Abstand von mehr als 4000km. Arnlod trainiert zusammen mit seinen Trainingspartnern und Wettkampfkonkurrenten im sonnigen Kalifornien, in der Kultstätte des Bodybuilding, dem Gold´s Gym am Venice Beach. Lou hingegen bereitet sich in seiner Heimatstadt unter Anleitung seines Vaters in New York vor.

Gedreht wurde Pumping Iron in Kalifornien, genauer gesagt am Venice Beach im Gold´s Gym und in Pretoria, dem Austragungsort des Mr Olympia 1975.

Pumping Iron ist ein reiner Dokumentarfilm und gewisse Inhalte wurden nicht wahrheitsgerecht wiedergegeben. So zum Beispiel der inszenierte Tod von Arnolds Vater, der nicht währdend der Mr Olympia Vorbereitung starb, wie im Film berichtet, sondern schon während seiner frühenesten Jugend.

Die Bühnen-Aufnahmen sind jedoch alle echt, sowie auch Gewichte und Trainingsstile.

Pumping Iron – Der Film in 12 Teilen:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Teil 4:

Teil 5:

Teil 6:

Teil 7:

Teil 8:

Teil 9:

Teil 10:

Teil 11:

Teil 12:

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 22 Kommentare
Marco Cappellin

Einfach geile Videos 😉 War ne coole Zeit damals mit dem Bodybuilding, viel geiler als dieser Hightech Schrott den man heute in jedem Fitnesscenter leider angeboten bekommt!
Wer von diesen erfolgreichen BB’ler hat schon an Maschinen gearbeitet mit der neusten Technologie?
Darum halt auch die Devise. Halte das Training so einfach wie möglich, trainiere smart aber cool, such dir nen Motivator (Trainingspartner) und trainiere hart! Esse genug und LEIDER zur damaligen Zeit (Friss genug Pillen! ;-))
Wird wohl auch der Grund sein, warum viele in Arnold’s Zeit an Leberversagen gestorben sind.

Whatever.. Pumping Iron, No Pain no Gain!

Grüsse Marco

Antworten
Thomas von GOT BIG

Hey Marco,

die gute alte Zeit in der Arnie und Co Pioniere waren, ist schon geil.

Arnie war der erste, der einen Eiweiß Shake zu sich nahm und die Freundschaften unter den Athleten war großartig.

Aber Marco mit der Aussage, dass die Jungs zu Arnie´s Zeiten extrem gedopt haben sollen ist mir neu und stimme ich nicht ganz mit dir überein. Woher hast du den Fakt, dass so viele an Leberversagen gestorben sind? Mir ist keiner bekannt??!!

Dass Arnie und Co in Sachen Anabolika nachgeholfen haben, ist ein offenes Geheimnis, allerdings ist das nicht neu. Die Jungs haben durchweg hart trainiert und gut gegessen. Sie waren, wie gesagt, Vorreiter in Sachen Bodybuilding.

Dass Doping mit im Spiel war vermindert nicht ihre Leistung oder ihren Lifestyle und im Vergleich zu heute haben sie weniger genommen als manche Hobbyathleten heute 😉

Gruß

Thomas

Antworten
Marco Cappellin

Hallo Thomas!
Dianabol oder Testo gab es sicherlich schon damals .. Nicht 100 Sorten wie heute aber dafür die richtig harten Dinge.
Klar, wenn man Lou oder Arni beim Training zuschaut dann merkt man was Intensität ist, was PAIN bedeutet.. Ernährung war natürlich auch On Top, aber man hörte ja immer wieder von Leberversagen oder sonstigem, leider halt auch heute.
Schade auch, wenn man Arni’s Körper heute sieht. Ich sehe manche 60 Jährig ein meinem Studio die besser aussehen als er jetzt noch aussieht.. Weiss ja nicht ob er noch ins Studio geht ab und zu 🙂

P:S Konntest du die Trainingskleider abschicken? 🙂
grüsse Marco

Antworten
Thomas von GOT BIG

Hi Marco,

ich glaub die Diskussion über Doping im Sport könnte ich Unendlich fortsetzen und mal einen Artikel darüber schreiben.

Leider gibt es viel zu viel Vorurteile und falsche Annahmen…Im Grunde genommen richtig, um Nachahmer abzuschrecken, aber auf der anderen Seite viel Übertreibung und keiner weiß wirklich richtig was Sache ist 😉

So wie es aussieht trainiert Arnie nicht mehr. Ich merke das an mir. Ein durchtrainierter Körper braucht viel Energie und Aufmerksamkeit. Es ist nicht immer möglich diesen zu halten. Das kostet viel Geld und Zeit…wie heißt es: „Wer schön sein will muss leiden.“

Gruß

Thomas

P.S.: Ist alles verschickt 🙂

Antworten
Marco Cappellin

Ja, unendliche Meinungen, unendlicher Diskussionsstoff 🙂 Könnte auch Romane schreiben, aber habe natürlich nie soviel Erfahrung wie du, also höre ich auf die alten, erfahrenen Hasen wie dich 😉

Was hälst du von Anabolika und solchen Stoff, Thomas? nimmt mich auch Wunder 🙂 Wenn du’s ne Private Frage findest, schreib mir doch einfach per Mail, die Addy hast du ja 😉 habe dir glaubich mal noch andere mails geschrieben, falls du Zeit für ne Antwort findest 🙂

P:S SUPER DANKE! 🙂 Freumich enorm..

Antworten
Thomas von GOT BIG

Ich denke es ist an der Zeit wirkliche Aufklärungsarbeit zu leisten.

Wie bei allen, lautet auch die Antwort bei Steroiden: Die Dosis macht das Gift.

Ich sehe das nicht ganz so verbissen wie viele andere. Auch die meisten Horrorgeschichten sind und bleiben Geschichten.

Doping ist im Leistungssport ein offenes Geheimnis. Jeder nimmt etwas, vom Golfer bis zum Schwimmer. Alle Weltklasseathleten unterstüzen. Die einen machen es geschickt und niemand erfährt etwas, bei den anderen ist es nicht möglich, wie im Bodybuilding.

Man sieht einfach den Bodybuildern die Leistung am Körper an und ich möchte auch nicht totschweigen, dass keiner der Pros clean ist.

Ich werde demnächst mal etwas darüber schreiben.

Gruß

Thomas

Antworten
Fitness Ronny

Boah dieser Film ist so Hammer geil. Ich habe ihn mir in der deutschen Version gekauft, mag nicht das ständige übersetzen.

Ich finde die Körper wirklich noch schön im Vergleich zu den heutiges Pros. Das war noch echtes Training, super dieses Golds Gym diese Freundschaften.

Mit sicherheit ist Genetik ein sehr wichtiger Aspekt Arnold sah schon mit 19 aus wie ich nie aussehen werde, entweder man hat es oder nicht. Auch was steroide angeht, manche Leute haben von der naturaus einen Körper die müssen nichtmal was nehmen, meistens nur in der Wettkapfdiät für den Muskelschutz, isso.

Zumindest hat mir der Film wieder den richtigen Biss gegeben hrhr

Antworten
Thomas

Hallo Ronny,

Arnie´s Film ist der wirklich ein echter Motivator und der Klassiker schlechthin.

Gruß

Thomas

Antworten
dergute

Hallo!
Ich sage nur eines: jeder BB baut Muskel mit Anabolika auf. Wer was Anderes glaubt ist selber schuld! Wenn einer eine extreme definition hat und dazu ein extremes Muskelvolumen= Medikamente
Man kann Muskelmasse aufbauen, keine Frage, aber wenn man massiv ist hat man auch Fett am Körper. Wenn man keinen Fett am Körper besitzt, weniger als 10% kann man nicht massiv aussehen. Es kann sich kaum einer vorstellen wer alles Anabolika oder andere Substanzen einnimmt. Alle jungen Studiohelden und auch andere die extem „Gut“ aussehen, spritzen sich Gift! Alle die etwas Anderes behaupten vorallem die Spritzer die immer sagen „es kommt auf die ernährung an… blablabla“ lögen!
einafach gesagt man kann trainieren aber die Erfolge die man sich vorstellt erreicht man nur mit Stoff!

Antworten
dergute

SORRY! es soll LÜGEN heißen!

Antworten
dergute

jeder der auf der Bühne steht auch die bei PumpingIron sind voll mit Anabolika! Damals war es aber kein Thema weil es nichts Verbotenes war! Die Leute haben einfach alles genommen was es nur gegeben hat!
Warum soll ich einen Menschen bewundern der MNuskeln mit hilfe verschiedener Medikamente aufbaut? WOW tolle Leistung! Jetzt werden die Anabolopfer sagen „wir trainieren sehr hart und schauen auf die ernährung“ blablabla immer das gleiche! wer tut das nicht? Für mich sind die Ganzen Anabolhelden lauter Schummler, das was sie machen ist nichts besonderes( naja vielleicht für die Leber oder das Herz 🙂

Antworten
dergute

Die Dosis macht das Gift!? Schwachsinn jede Dosis ist Gift!
Ich nehme die Anabolaffen garnicht ernst! WoW schau mich an ich habe einen 55er Ärmel, und weiter! wie würde dein Bi ohne Medikamente aussehen? Jeder der Stofft ist für mich kein Sportler!

Antworten
dergute

Noch ganz kurz zum PumpingIron! Auch wenn ich der absolutte Anabolikafeind bin kann ich sagen super Film! Arni und die ganzen Anderen sind auf Stoff das sollte garnicht zur Debate stehen! Man soll das ganze nicht so realistisch betrachten! es ist wie bei einem porno es hat nichts bzw, sehr wenig mit der Realität zu tun 😉

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo,

vielen Dank für deine kritischen Worte.

Du hast natürlich Recht. Ab einem gewissen Punkt ist es nicht mehr möglich noch weiter Muskeln zuzunehmen bzw. auf Profiniveau werden anabole Steroide eingenommen.

Das ist ein offenes Geheimnis, dass im Bodybuilding-Sport herrscht. Da ich mit Leib und Seele Bodybuilder bin, muss ich das ganze an dieser Stelle etwas relativieren.

In jeder Sportart, in der sich die Besten der Besten gegeneinander auf Profiniveau messen, werden anabole Substanzen konsumiert. Ich erinnere nur an den Skandal im Radsport bei der Tour de France. Das gleiche findet natürlich auch in anderen Sportarten, wie beispielsweise in der Leichtathletik (schau dir einmal die 100m Läufer an) oder sogar im Fussball.

Woher ich das weiß?

Weil wir uns in einer Leistungsgesellschaft befinden in der auch sehr stark der Kapitalismus einzug gehalten hat. Wer im Sport keine Leistung bringt, wird von anderen einfach überholt oder ersetzt. Punkt! Und da wird dann mit „allen Mitteln“ gekämpft.

Beim Bodybuilding ist es so, dass man die Leistung am Körper sieht und daher der Verdacht am naheliegendsten ist.

Das sollte aber nicht die Leistung der Profibodybuilder schmälern. Jeder hat die gleichen Chancen und am Ende zählt doch nur das Training und die Ernährung über Sieg oder Niederlage.

Du musst wissen ich habe unzählige Bodybuilder leistungssteigernde Substanzen einnehmen sehen, doch keiner war damit in der Lage auch nur annähernd so auszusehen, wie die Jungs auf den Titelblättern.

Warum?

Weil oft die Leistung bzw. der Körper auf anabole Steroide reduziert wird. Das ist jedoch falsch, denn Steroide machen nicht automatisch zum Supermann. Man muss trotzdem trainieren und sich perfekt ernähren… ja ich würde sogar behaupten, man muss sich während der Einnahme solcher Substanzen sogar noch mehr und intensiver um diese Punkte kümmern, weil der Körper unter Steroiden extrem aufnahmefähig ist und danach verlangt.

Ich sage zu jedem, der die Leistung eines Bodybuilders aufgrund der Einnahme von anabole Substanzen abwertet, dass dieser gern ein Experiment machen kann. Ich stelle alles erdenkliche an anabolen Substanzen freiwillig zur Verfügung und derjenige kann gern versuchen diese Leistung eines Profis zu erreichen. Ich bin mir sicher, dass dieser Athlet dann beim Versuch es zu schaffen scheitern wird, weil oft verkannt wird, dass Training und Ernährung stets die Grundvoraussetzung für einen Spitzenbody darstellen.

Und es wird oft missachtet, dass anabole Steroide nicht erfunden wurden, um Bodybuilder zu züchten, sondern um Gutes zu tun, beispielsweise schwerkranken Menschen zu helfen sich schneller zu regenerieren oder um überhaupt am Leben zu bleiben.

An dieser Stelle möchte ich betonen, dass IMMER die Dosis das Gift macht. Wer zu viel Alkohol trinkt gefährdet sich auch, nur mit dem Unterschied, dass Alkohol immer ein Zellgift für den Körper darstellt, anabole Steroide, wie beispeilsweise synthetisches Testosteron nicht.

Und ich lehne jede Art von Missbrauch von anabolen Steroiden ab.

Ich hoffe, ich konnte dich etwas aufklären und es wurde deutlich, dass die Leistung schöner Körper (Bodybuilder) nicht NUR ALLEIN aufgrund von „Stoff“ erreicht wird.

Beste Grüße

Thomas

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

… vielleicht an dieser Stelle noch ein kleiner Zusatz von mir. Der Besitzt anaboler Substanzen ist in Deutschland nicht verboten, weil viele darauf angewiesen sind. Beispielsweise Diabetiker (anabole Substanz: Insulin) oder Männer, die sich aufgrund ihrer Erbanlagen bzw. im höheren Alter einer Hormonersatzherapie (anabole Substanz: Testosteron) unterziehen, Frauen (die Pille) und so weiter.

Ob es gerechtfertigt ist Bodybuilder zu bewundern, muss jeder für sich entscheiden. Fakt ist, jedes Leistungsniveau sich gegeneinander misst und es damit mehr als fair. Und Fakt ist, dass wir in einer Leistungsgesellschaft befinden. Viele trinken Kaffee, um wach zu bleiben/werden bzw. leistungsfähig zu sein. Sollte man das nicht vielleicht auch kritisch hinterfragen?

Ich denke du hast deine Meinung zu Bodybuildern und ich möchte dir diese auch nicht streitig machen. Ich möchte nur zeigen, dass einseitige Informationen zu einem falschen Bild führen. Das beste Beispiel ist Bodybuilding.

Obwohl die Jungs „stoffen“ müssen sie trotzdem trainieren und sich trotzdem ernähren. Mit „Zeugs“ fällt ihnen nichts in den Schoß. Leider sehen das viele nicht.

Beste Grüße

Thomas

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

… ok das lasse ich jetzt mal im Raum so stehen… vielleicht ein ganz gutes Abschlusswort.

Gruß

Thomas

Antworten
dergute

Hallo! Ich selber trainiere seit Jahren! Training und Ernährung sind seit ca. 8 Jahren ein fester Bestandteil meines Lebens. Also ich hab hier keine Aufklärung oder Ähnliches erwartet! Mir ist die Wirkung der Medikamente sehr gut bekannt und ich weiß was sie bewirken können! Nur weil es im Leistungssport oder BB zu Medikamentenmissbrauch kommt, aufgrund von Leistungsdruck usw.ist es nicht der richtige Weg zu solchen Substanzen zu greifen! Richtig wäre es die, die Medikamente einnehmen von Wettkämpfen usw. auszuschließen! Es ist auch nicht richtig zu sagen, alle im Leistungssport Dopen, deswegen ist es gerechtfertigt… Es gibt einige Fakten (ich will keine Einzelheiten nennen): Mit Anabolika baut man mehr Muskelmasse auf (mit den richtigen Mitteln auch gleichzeitig Fett ab), man kann härter, länger, öffer treinieren! Man regeneriert sehr schnell! Anabolika sind Medikamente und sollen nur von Kranken benutzt werden! Anabole Steroide verursachen viele Erkrankungen!

Was ich damit ausdrucken will, ist die Tatsache, dass der Muskelaufbau mithilfe von Steroiden keine große Kunst ist!
Ich persönlich finde Männer und Frauen die solche Präparate einnehmen einfach lächerlich!
Kein Respekt für Anabol-Konsumenten!!

Antworten
dergute

Ja der THC-Abhängige würde sagen, das ist ein Produkt der Natur und ist für Med.-Zwecke legal. Anabolika sind Medikamente welche für Personen vorgesehen sind, die diese brauchen!! Den Anabolikamissbrauch mit Kaffeekonsum zu vergleichen ist irgendwie so als ob man ein Fahrrad mit einem Porsche vergleichen würde ( sind zwar Fortbewegungsmittel aber haben sonst nichts gemeinsam)
Klar Trainieren „die Jungs“ das tut aber jeder andere „trainierer“ auch. Nur der Stoff macht den Unterschied aus!

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo „dergute“,

da gebe ich dir zu 100% Recht, jedoch wollte ich mit meiner Sicht ausdrücken, dass es eben doch eine „große Kunst“ mit anabolen Steroiden Muskeln aufzubauen.

Du musst wissen, dass ich im Laufe der Trainingsjahre viele Athleten habe kommen und gehen sehen. Und sehr viele von ihnen habe diese Sachen eingenommen, jedoch ohne großen Erfolg. Ich denke, ohne dich zu kennen, dass du bedeutend erfolgreicher mit dem Muskelaufbau bist, weil du dich nicht auf anabole Steroide verlässt, sondern Training und Ernährung ernst nimmst.

Und das ist genau der Punkt, der vielen „Stoffern“ fehlt und dadurch einfach besch$&en aussehen.

Ich bin der Meinung, dass ganz klar gesagt wird: „Hey, ich nehmen das und das“, um damit eine klare Trennung vorzunehmen. Weil aber Spitzensportler in der Öffentlichkeit stehen und damit eine Vorbildwirkung haben, können sie nicht sagen, dass sie anabole Steroide nehmen. So traurig das auch ist. Der Konflikt wäre zu groß.

Gruß

Thomas

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

… eben doch. Kaffee fördert die geistige Leistungsfähigkeit, sowie damit die Kontraktionsfähigkeit des Muskels. Ein klarer Vorteil gegenüber demjenigen, der kein Kaffee trinkt. Ab einer gewissen Dosierungshöhe gilt Koffein sogar als Doping, weil eben die Leistung fördert.

Hier eine Grenze zu finden ist schwierig. Wo beginnt Doping und wo endet es ?!

Thomas

Antworten
Maik

Hi Tomas ich hab ein großes problem ich bau kaum Mukelmasse auf da ich Hyperaktiv bin meint mein Arzt 😀 nun wollte ich es mal mit Steroiden versuchen aber es konnte mir keiner sagen welche oder bzw:was ich da nehmen kann da alle meinen das is doch alles Gifft und kann Tötlich sein 😉
ich geb da aber ein scheiß drauf ob das schätlich is oder nicht weil ich will Muskelmasse aufbauen

Ps:würde mich freuen wen du antwortest

Gruß
Maik

Antworten
david-jones

Gute Ernährung, ein Studio wie das Gold´s und viel Gewicht reichten einfach aus, um ihren Traumbody zu kreieren. So einfach kann eigentlich Muskelaufbau sein.

Sorry THomas aber das kann man so einfach nicht stehen lassen, da haste wohl in der Szene weggeschaut wo sich Lou nach dem Training nen duzend verschiedene Pillen reinhaut… und bei arni wars sicherlich nicht anders, wenn man seinen sport liebt schmeißt man sich keine pillen… egal ob es im profibereich um geld geht oder nicht… deshalb wird arnold auch nie nen vorbild für mich sein… mein vorbild war im sportbereich immer lance armstrong aber naja der war ja auch nicht viel besser wie sich dieses jahr rausgestellt hat… sehr traurig das der wettkampfgedanke in der heutigen gesellschaft die leute dazu treibt sich gift reinzuschmeißen um an der spitze zu sein… sehr traurig

Abgesehen davon, geiler Film, ich weiß noch wie ich mit nen guten Kumpel beim trainieren im Gym80 immer den Titelsong von Pumping Iron gehört habe 😀

Antworten

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?