5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Leichte Erkältung und Training – Das solltest du beachten wenn du erkältet bist

Was tun bei Erkältung?

Mich hat es erwischt! Ich bin erkältet 🙁 Kurz nach Weihnachten habe ich mir eine leichte Erkältung zugezogen.

In diesem Artikel möchte ich dir beschreiben, was ich getan habe, um meine Erkältung zu bekämpfen und wie ich mein Training, sowie meine Ernährung während dieser Zeit aufgebaut habe.

Los geht´s

Eine Erkältung ist für mich recht ungewöhnlich, denn ich bin überhaupt nicht krankheitsanfällig und habe ein starkes Immunsystem. Dennoch wurde ich krank, bekam Halsschmerzen und meine Nase war komplett zu.

Natürlich ist das extrem ärgerlich, vor allem wenn man die entspannte Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geniessen möchte.

Als ich merkte, dass eine leichte Erkältung im Anmarsch ist, habe ich erste Maßnahmen getroffen, um so schnell wie möglich wieder gesund zu werden. Bei mir äußert sich eine Erkältung meist durch ein Kratzen im Hals, das dann in Schnupfen über geht. In schlimmen Fällen kommt es dann zu Husten und Co.

Erkältungs-Tipp Nr. #1 – Vorbeugung

Das beste „Mittel“ gegen eine Erkältung ist Vorbeugung. Ich schreibe mein standfestes Immunsystem nicht einer überirdischen Genetik zu, sondern einem bewussten Lebensstil.

Meine Ernährung besteht aus hochwertigen Nährstoffen und vielen Vitaminen. Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere tägliche Ernährung einen erheblichen Einfluss auf unser Immunsystem und damit auf unsere Krankheitsanfälligkeit besitzt.

Vor allem mein hoher Eiweißkonsum (200-300g pro Tag), meine hohe Flüssigkeitszufuhr, sowie meine hochdosierte Vitamin -und Mineralzufuhr tragen ihren Teil zur Stärkung des Immunsystems bei.

Kein Wunder, dass ich mir eine leichte Erkältung zugezogen habe, denn während der Weihnachtsfeiertage hatte ich meine Ernährung, sowie Vitaminzufuhr schleifen lassen. Hinzu kam ein intensives Training und wenig Schlaf.

Die Kombination dieser Faktoren reichte aus, um mein Immunsystem umzuhauen.

Ich aß über Weihnachten viele leere Kalorien, wie zum Beispiel Kuchen und viel Schokolade, nahm wenig Eiweiß zu mir und ergänzte meine Ernährung nicht wie üblich mit Vitaminen.

Erkältungs-Tipp Nr. #2 – Überdosis

Als ich merkte, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, habe ich meine Ernährungsgewohnheiten wieder aktiviert und meine Vitaminzufuhr hochgefahren. Gleichzeitig habe ich meine Trainingsintensität drastisch heruntergefahren. Statt 4 Mal pro Woche trainierte ich nun 2 Mal. Statt 110% gab ich nur noch 50% bis 70%.

Unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser. Dementsprechend wichtig ist es viel zu trinken. Als die Erkältung dann da war, habe ich vor allem Kamillentee und Pfefferminztee getrunken. Zusätzlich nahm ich noch 3 große Eiweißshakes pro Tag zu mir, um auf meine gewohnte Eiweißzufuhr zu gelangen.

Eine Erkältung ist ein deutliches Signal des Körpers, dass das Immunsystem geschwächt ist.

Ein intensives Training wäre dann, krass ausgedrückt, Selbstzerstörung.

Ein Krafttraining (oder Training im Allgemeinen) stellt immer eine Belastung für den Körper dar. Ist man erkältet, sollte man die Intensität entweder herunter fahren oder das Training gänzlich sein lassen!

Um so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu kommen, nahm ich zusätzlich hochdosiert Vitamin C zu mir. Insgesamt 2700mg pro Tag in Form von Kapseln. Eine extreme Menge, denn 100mg stellen 100% des empfohlenen Tagesbedarfes dar.

Erkältungs-Tipp Nr. #3 – Trainingsfrei

Am Freitag fing es langsam an. Sonntag war meine Erkältung besonders schlimm. Am darauffolgenden Montag wäre das nächste Training angesagt gewesen. Ich entschied mich jedoch gegen ein Training.

Mein schlechtes Gewissen nicht trainieren zu können ist ziemlich groß gewesen, doch man sollte selbst bei einer leichten Erkältung ehrlich zu sich selbst sein und das Training ausfallen lassen.

Der Körper braucht Ruhe, denn er ist angeschlagen. Training stellt eine zusätzliche Schwächung des Körpers dar und macht alles nur noch schlimmer. Doch nicht nur das. Wer einmal bei einer Erkältung trainiert hat weiß, dass man überhaupt nicht in der Lage ist die volle Leistung abzurufen.

Deshalb hatte ich mich dazu entschieden das Training zu verschieben, um mich schnell zu regenerieren. Alles andere wäre Unsinn und nur ein verzweifelter Kampf gegen das schlechte Gewissen.

Keine Sorge. Die zusätzliche Pause wird deinem Körper sehr gut tun. Du brauchst auch keine Befürchtung haben, dass du während dieser Zeit Muskeln abbaust. Solange deine Nährstoff -und Kalorienzufuhr auf hohem Niveau ist, passiert überhaupt nichts. Eher im Gegenteil. Du kannst vielleicht sogar noch etwas zulegen, wenn dein Körper geballte „Aufbaumittel“ (Eiweiß und Vitamine) und viel Ruhe erhält.

Abschliessende Worte

Eine Erkältung ist natürlich ein nervendes Übel. Wenn sie dich erwischt hat, solltest du dich fragen warum. Oft kann Stress (gerade zu Weihnachten, durch sehr intensives Training, in der Familie oder im Beruf) die Ursache sein. Oder aber die Kombination aus schwacher Nährstoffzufuhr und Stress (egal in welcher Form).

Reduziere den Stress, gib dir und deinem Körper die Möglichkeit sich zu erholen und führe viele Nährstoffe zu dir. So gerüstet wirst du bald wieder gesund.

Bevor ich diesen Artikel abschliesse, habe ich noch einen Hinweis für dich 🙂

Wenn man erkältet ist, so heißt es im Volksmund, sollte man viel Vitamin C in Form von Zitronen und Obst zu sich nehmen. Das ist richtig, aber nicht immer ausreichend. Die darin enthaltene Menge an Vitamin C ist meiner Meinung viel zu gering, um einen echten, spürbaren Effekt auszulösen. Ich setze voll und ganz auf die Kombination aus natürlichen Vitamin C Lieferanten (guckst du hier) und hochdosierten Vitamin C Präparaten.

Beste Gesundheit

Thomas

Bildquelle (foshydog flickr)

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
nuria

es freut mich, dass du nun wieder gesund bist.

Reply
Die 200kg Deadlift Challenge | Bodybuilding 2.0

[…] etwas geschwächt von meiner leichten Erkältung startete ich mit 100kg im ersten […]

Reply
Vik

Hallo Thomas,

ich glaube, dass eine derart krasse Überdosierung mit Vitamin C eher negative Auswirkungen auf den Körper hat. Bei einer Überdosierung der Vitamine kann es meinen Biokenntnissen zufolge zu einer allosterischen Hemmung der Enzymspaltung kommen. Korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege, der Bio-Unterricht ist jetzt schon ein paar Jahre her.

Beste Grüße.

Reply
julian ndrmr

Ich hafte eine lungenetzündung und hab in den 3 wochen 7 kilo abgenommen obwohl ich viel aß… in 2 wochen darf ich wieder trainieren. bau ich die sieben kilo schnell wieder auf wenn ich wieder trainieren kann?

Reply
Klaus

Nein du wirst dein Gewicht nie wieder erreichen können 🙁

Reply

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?