5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Kevin Levrone Biographie – Sein Leben & Werdegang als Bodybuilder

Kevin Levrone

Kevin Levrone

Kevin Levrone kann mal wohl ohne Übertreibung als einen der besten Bodybuilder aller Zeiten beschreiben. Seine Symmetrie und seine unglaublichen Schultern und Arme waren die besten seiner Zeit.

Er nahm 1991 an seinem ersten Bodybuilding Wettkampf teil. Im gleichen Jahr gewann er seinen ersten Wettkampf, die NPC Nationals und erhielt daraufhin seine Profi Lizenz der IFBB.

Eckdaten:

  • Voller Name: Kevin Mark Levrone
  • Geboren: 16. Juli 1966 in Baltimore / Maryland (USA)
  • Spitzname: Maryland Muscle Maschine
  • Größe: 1,75 m
  • Körpergewicht: 110 bis 120 kg (Wettkampf / Offseason)

Bereits im Jahr 1992, nur ein Jahr nach seinem Debüt als Bodybuilding Wettkämpfer, stand er auf der Mr Olympia Bühne und wurde zweiter hinter dem Superstar und Quereinsteiger Dorian Yates.

Kevin gewann viele Bodybuilding Wettkämpfe und gilt als einer der erfahrensten Bodybuilder.

Leider gelang es ihm nie den Titel des Mr. Olympia zu gewinnen. Kevin ist dennoch Sieger der Herzen. Er ist sehr spirituell und eine eigenwillige, aber sympathische Persönlichkeit.

Neben seiner Karriere als Bodybuilder ist Kevin auch ein erfolgreicher Sänger und Songwriter. Mit seiner Band „Full Blown“ verkaufte er sein erstes Album „Mirage“ über 100.000 Mal. Seine Musik erinnert stark an seine Vorbilder Pearl Jam und Creed.

Kevin Levrone verfolgte auch eine Karriere als Schauspieler und hat bereits einige wichtige Rollen spielen können.

Über Kevins Privatleben ist nicht viel bekannt.

Er hat sich sehr bedeckt gehalten und verfolgt ein rückgezogenes Leben in seinem Heimatstaat Maryland.

Kevin Levrone wurde von vielen auch als Teilzeit Bodybuilder bezeichnet, denn es gelang ihm innerhalb kürzester Zeit seinen Körper zu transformieren wie kein anderer. Seine unglaubliche Genetik machte es ihm möglich innerhalb von 5 Monaten mehr als 20Kg Muskeln aufzubauen und gleichzeitig für einen Wettkampf Diät zu halten.

Außerhalb der Wettkampf Saison war Kevin ein Durchschnitts Bodybuilder und wog unter 100Kg. Zudem konzentrierte er sich in dieser Zeit meist auf seine Musik und hatte mit Bodybuilding wenig zu tun.

Bilder von Kevin Levrone

Kevin Levrone

Kevin Levrone

Wettkampferfolge von Kevin Levrone

1991

  • Junior Nationals – NPC, HeavyWeight: 2. Platz
  • Nationals – NPC, HeavyWeight: Sieger
  • Nationals – NPC: Gesamtsieger

1992

  • Chicago Pro Invitational: 3. Platz
  • Grand Prix England: 2. Platz
  • Grand Prix Germany: Sieger
  • Night of Champions: Sieger
  • Mr. Olympia: 2. Platz

1993

  • Grand Prix England: 3. Platz
  • Grand Prix Finland: 2. Platz
  • Grand Prix France: 5. Platz
  • Grand Prix Germany: Sieger
  • Grand Prix Spain: 3. Platz
  • Mr. Olympia: 5. Platz

1994

  • Arnold Classic: Sieger
  • Grand Prix England: 2. Platz
  • Grand Prix France: Sieger
  • Grand Prix Germany: 2. Platz
  • Grand Prix Italy: Sieger
  • Grand Prix Spain: 2. Platz
  • Mr. Olympia: 3. Platz
  • San Jose Pro Invitational: Sieger

1995

  • Grand Prix England: 2. Platz
  • Grand Prix Germany: Sieger
  • Grand Prix Russia: Sieger
  • Grand Prix Spain: Sieger
  • Mr. Olympia: 2. Platz

1996

  • Arnold Classic: Sieger
  • Grand Prix Czech Republic: 2. Platz
  • Grand Prix England: 4. Platz
  • Grand Prix Germany: 3. Platz
  • Grand Prix Russia: 5. Platz
  • Grand Prix Spain: 4. Platz
  • Grand Prix Switzerland: 3. Platz
  • Mr. Olympia: 3. Platz
  • San Jose Pro Invitational: Sieger

1997

  • Arnold Classic: 8. Platz
  • Grand Prix Czech Republic: Sieger
  • Grand Prix England: Sieger
  • Grand Prix Finland: Sieger
  • Grand Prix Germany: Sieger
  • Grand Prix Hungary: Sieger
  • Grand Prix Russia: 2. Platz
  • Grand Prix Spain: Sieger
  • Mr. Olympia: 4. Platz

1998

  • Grand Prix Finland: 2. Platz
  • Grand Prix Germany: 2. Platz
  • Night of Champions: 2. Platz
  • Mr. Olympia: 4. Platz
  • San Francisco Pro Invitational: Sieger
  • Toronto Pro Invitational: 2. Platz

1999

  • Arnold Classic: 2. Platz
  • Grand Prix England: 3. Platz
  • Mr. Olympia: 4. Platz
  • World Pro Championships: 3. Platz

2000

  • Arnold Classic: 3. Platz
  • Olympia: 2. Platz

2001

  • Grand Prix England: Sieger
  • Mr. Olympia: 3. Platz

2002

  • Arnold Classic: 5. Platz
  • Grand Prix Australia: 4. Platz
  • Mr. Olympia: 2. Platz

2003

  • Arnold Classic: 5. Platz
  • Mr. Olympia: 6. Platz
  • Show of Strength Pro Championship: 3. Platz

 

Mein Lieblings-Video mit Kevin Levrone

Kevin Levrone beim Mr Olympia 2002, als er Ronnie Coleman fast schlug und somit fast zum ersten Mal Mr Olympia wurde.

Ich habe Kevin 2011 auf der FIBO getroffen. Dort entstand dann dieses Foto von Levrone und mir:

Kevon Levrone + Thomas Bluhm

Wenn du mehr über ihn erfahren möchtest, dann schaue doch auf Levronereport.com vorbei. Hier hält Kevin sein aktuelles Training und Weisheiten über das Leben fest.

Magst du Kevon Levrone als Bodybuilder? Mich würde deine Meinung sehr interessieren. Schreibe mir dazu einfach unten ins Kommentarfeld 🙂

Beste Grüße

Thomas

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 6 Kommentare
Matze

Das Video ist von 2002 nicht von 2000.

Antworten
Thomas von GOT BIG

stimmt…hatte ich über das video geschrieben 😉

Thomas

Antworten
Peter

welche Maße hat Kevin Levrone, Bizeps, Brust, Bauch…

Antworten
Freddy

Hi Thomas!

„Seine unglaubliche Genetik machte es ihm möglich innerhalb von 5 Monaten mehr als 20Kg Muskeln aufzubauen und gleichzeitig für einen Wettkampf Diät zu halten.“ – Da war aber mehr als Genetik im Spiel. Wobei das natürlich ein offenes Geheimnis ist und trotzdem extrem harte Arbeit verlangt.

Für mich sind diese gestofften Bodybuilder zumindest körperlich absolut keine Vorbilder – in Sachen Willenskraft kann man sich aber definitiv eine Scheibe abschneiden!

Schönen Gruß!

Antworten
jonas

freddy, das ist jedem klar! aber andere bodybuilder trainieren seit 20+ Jahren ohne pause und sind genauso auf stoff und bekommen selten eine annähernd so gute form und symmetrie.

Antworten
Marco

Kevin Levrone war für mich schon in meiner Jugend ein Vorbild. Seit seinem Comeback steht er zu oberst auf meiner Motivationsliste, da ich jetzt schon 40 bin und es auch lange Zeit etwas schleifen liess. Kevins Beispiel zeigt mir, dass ich noch lange nicht zu alt bin.

Antworten

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?