5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Kardiovaskuläre Effekte bei Langzeitanwendung anaboler/androgener Steroide (AAS)

anabole - androgene Steroide

Ziel:

Die Verbreitung anaboler/androgener Steroide (AAS) in der Mid Glamorgan-Gegend abzuschätzen. Dieser Eingangsuntersuchung folgend war das Primärziel, einige Langzeiteffekte (>20 Jahre) der Verwendung dieser Medikamente zu untersuchen. Das ist eine einzigartige Studie, da sie die erste ist, die diese Effekte untersucht.

Wichtigste Ergebnisse

Eingangs lässt sich bei diesem Projekt feststellen, dass anabole/androgene Steroide in großem Maße (58%) unter dem Klientel einer Auswahl dreier Bodybuilding-Studios in der Mid Glamorgan-Gegend verwendet werden.

Die Mehrzahl der Steroid-Anwender trainierte auf Freizeitbasis. Die Anabolika-Anwender kamen aus allen sozialen Schichten und berichteten von verschiedenen physiologischen und psychologischen Nebeneffekten der SteroidAnwendung. Die beunruhigendste Entdeckung war das Ausmaß, in dem Anwender vom Teilen von Spritzen berichteten (20%).

Nach dieser Eingangsstudie wurde beschlossen, eine weitere Pilotstudie durchzuführen, um die Effekte von Anabolika-Anwendung auf einige nicht-invasive kardiovaskuläre Parameter zu untersuchen. Dies wäre eine eine Langzeitstudie und würde es auch ermöglichen, die Einwilligung der Versuchspersonen in eine weitergehende und umfassendere Studie zu untersuchen. Keine signifikanten kardiovaskulären oder morphologischen Änderungen wurden während dieser Studie beobachtet.

Signifikante Änderungen des diastolischen und arteriellen Mitteldrucks und des Rate Pressure Product konnten vor und nach der Kur bei der Steroid-Gruppe festgestellt werden, stimmten aber nicht mit Hypertonie überein. Dieser Befund stellt eine Kontraindikation zu Anabolika-Anwendung dar, besonders bei Grenzhypertonikern.

Ein weiteres Ziel dieses Projektes war, einige kardiovaskuläre Nebeneffekte von androgenen/anabolen Steroiden bei Anwendern zu untersuchen, die Anabolika über zwanzig Jahre benutzt haben und diese mit einer entsprechenden Altersgruppe von nicht Steroide verwendenden Bodybuildern und einer Kontrollgruppe zu vergleichen.

Dies war die erste Studie, die jemals die Langzeiteffekte von Anabolika auf die Gesundheit untersucht hat. Die Ergebnisse deuten an, dass Langzeitanwendung von Steroiden eine erhöhte elektrophysiologische Instabilität bei einigen Anwendern erzeugen könnte, sowohl in Ruhe als auch nach Anstrengung. Dies setzt diese Anwender dem erhöhten Risiko eines plötzlichen Todes aus.

Bei einer weiteren Studie, wurden die Probanden (n=40) in vier Gruppen aufgeteilt:

Anabolika-Anwender, die noch zur Testzeit anabole/androgene Steroide gebrauchten; AAS-Anwender, die seit mehr als drei Monaten abstinent waren, Bodybuilder-Kontrollen, die keine pharmakologische Unterstützung nutzten, und eine Kontrollgruppe. Die Anabolika verwendende Kontrollgruppe enthielt sich Steroid-Anwendung seit mindestens 12 Wochen vor der Untersuchung. Die Ergebnisse zeigen ein häufigeres Auftreten ventrikulärer Spätpotentiale bei Anabolika-Anwendern, die eine erhöhte Wahrscheinlichkeit des plötzlichen Todes anzeigen könnten.

Resultate dieser Arbeit deuten auch auf stark gestiegenes Cholesterin (Blutfette und Apolipoproteine), mit einer Senkung des HDL-C (gutes Cholesterin) um 50% und zusammentreffender Erhöhung des LDL-C (schlechtes Cholesterin) bei Steroid-Anwendern. LP(a) und Homocystein (beide als wichtige kardiovaskuläre Risikofaktoren bekannt) waren bei Anabolika-Anwendern ebenfalls erhöht, und unsere Erkenntnisse legen nahe, dass derartige Veränderungen durch Langzeitanwendung verlängert werden könnten.

Seit dem Testzeitpunkt sind drei Steroid-Anwender (3/20) verstorben. Frühere Anzeichen waren abnormale Gerinnsel, bei einem Fall der Lungenembolie, einem Schlaganfall, während die Todesursache des dritten Steroid-Anwenders nicht ermittelt werden konnte. Es könnte keine größere Kontraindikation für Steroid-Anwendung geben.
In der Schlussfolgerung scheint Steroid-Anwendung bei einer Unterpopulation der Studiobesucher des Mid Glamorgan-Gebiets weitverbreitet. Es konnten bei Langzeitanwendung von Steroiden negative Effekte auf das Herz gezeigt werden, die den Einzelnen einem größeren Risiko für Herzkrankheiten, Gerinnsel und plötzlichem Tod aussetzen.

Implikationen für den Umgang/die Praxis

Es gab lange Zeit den Ruf in der medizinischen Literatur nach Informationen über die Gesundheitseffekte von Langzeitanwendung von Anabolika. Die Ergebnisse dieser Studie beantworten viele dieser Fragen.
Darüber hinaus müssen, mit epidemiologischen Studien, die die zunehmende nichttherapeutische Verwendung von Anabolika aufzeigen und einer hohen Verbreitung von Anabolika, wie in dieser Untersuchung gezeigt, Kliniker auf die Nebeneffekte der Verwendung dieser Medikamente acht geben.

Nächste Schritte

Dieses Projekt hat viele Effekte von Anabolika-Anwendung auf die Gesundheit aufgezeigt, und weitere Forschung ist ohne Zweifel erforderlich. Die Autoren bereiten zur Zeit ein Gemeinschaftsprojekt mit Mitgliedern des Endocrinology Dept. des Universitätskrankenhauses Wales, Cardiff, mit Ziel einer weiteren Untersuchung dieser Phänomene vor.

Einige der Anabolika-Anwender, die den Fragebogen beantworteten, waren Jugendliche. Viele andere berichteten, dass sie ihre Steroid-Anwendung als Teenager begannen. Es existieren keine Untersuchungen über Steroid-Anwendung Jugendlicher in Wales, und es erscheint angemessen anzunehmen, dass die Anwendung von Steroiden weltweit zunimmt. Aufklärungsprogramme in den USA, die auf diese Gruppe zielen, scheinen effektiv zu sein.

Ein Artikel von Prof. Bruce Davies, Fergal Grace

For further details on this project, please contact:
Professor Bruce Davies
Department of Health and Exercise Science
School of Applied Science
University of Glamorgan
Pontypridd
Wales
Tel: (01443) 480480
Completed date: 22/5/2002

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 0 Kommentare

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?