5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Bodybuilding – Der beste Sport der Welt!?

Bodybuilding und seine Vorteile

Bodybuilding und seine Vorteile

Am vergangenen Wochenende hatte ich ein sehr sehr interessantes Gespräch mit einem Tierarzt…

Nun, das ist jetzt nicht weiter spektakulär, doch mich beeindruckte, dass dieser Tierarzt seit mehreren Jahrzehnten Bodybuilding betreibt und diesen Sport selbst als die besten Sportart der Welt bezeichnet.

Damit sprach er mir aus der Seele und bestätigte meine schon lange gehegten Gedanken, die ich hier in diesem Artikel mit dir teilen möchte.

Bodybuilding – oft verkannt und falsch dargestellt

Leider ist es so, dass Bodybuilding in den Medien als Randsportart dargestellt wird. Das ist jedoch nicht weiter das Problem. Viel schlimmer ist, dass mit Horrorgeschichten, extremen Bodybuildern oder Bodybuilderinnen versucht wird Einschaltquoten zu erzeugen.

Sehr zum Leidwesen des Bodybuilding Sports insgesamt, denn dieser geht weiter über das Extreme hinaus und hat unglaublich viele positive Aspekte, die der Ausstehende kaum kennt und daher nicht zu schätzen weiß.

Ich möchte den Medien keinen Vorwurf machen. Diese tun nur ihren Job und wissen es leider oft selbst nicht besser. Und in den allermeisten Fällen greifen sie stets die gleichen Argumente und Extreme auf ohne diese zu hinterfragen.

Du musst wissen, dass jede Zeitung, jeder TV Sender, jedes Magazin nur eines im Sinn hat: AUFLAGE bzw. EINSCHALTQUOTE

Je mehr, desto besser und desto mehr Einnahmen für den Sender durch Werbung.

Dass man kostenlos Fernsehen kann, haben wir nur der Werbung zu verdanken, die die Medien dafür bezahlen gute Berichte zu bringen, die mehr Menschen vor den Fernseher zu ziehen, damit wiederum die Werbenden mehr verkaufen. Ein Teufelskreis!?

Dabei leidet allerdings die Qualität der Berichterstattung. Extreme Ereignisse (Tsunami), negative Nachrichten (11. September) oder Kuriositäten (Supertalent, Bodybuilder) sind hervorragende Mittel, um schwache Einschaltquoten aufzupeppen.

Nachrichten sind wichtig, keine Frage, doch die Objektivität muss dabei erhalten bleiben. Ich erinnere da nur an das Thema „EHEC“, dass Bauern in den Ruin getrieben hat, weil niemand mehr Gemüse kaufen wollte. Und heute? Ist EHEC verschwunden? Nein, es besteht weiterhin und es bestand auch schon vorher, doch wenn keine Medien mehr darüber berichten, scheint es aus den Köpfen der Menschen verschwunden zu sein… Aber nicht in der „realen“ Welt.

So viel zum Thema Bild der Medien und Bild des Bodybuildungs durch Medien.

Fakt ist, die Medien sind Meinungsmacher. Wenn sie berichten, scheint es Gesetzt zu sein. Niemand hinterfragt sie… Denk mal drüber nach 😉

Damit möchte ich dir etwas die Augen öffnen, dass Realität und Berichterstattung oft weit auseinander gehen. Damit auch die Meinung zum Bodybuilding Sport, der so viele Vorteile mit sich bringt, die die wenigsten kennen, weil genau eben die Medien nicht daran interessiert sind diese zu propagieren.

Was ist Bodybuilding und wer ist Bodybuilder ?

Ich möchte einmal eine kurze Definition zum Bodybuilding abgeben:

Bodybuilder ist jeder, der seinen Körper verändern möchte.

Und nach dieser Definition ist auch Oma Erner eine Bodybuilderin, weil sie gerade eine Diät macht, um abzunehmen.

Aber auch Ben, ein 25 jähriger Wettkampfbodybuilder, der seinen Sport ins Extreme führt und sich gegen anderen mit seinem Körper misst.

Wir haben hier nun geklärt, wer Bodybuilder ist und wer nicht.

Jetzt möchte ich dir zeigen, dass Bodybuilding mehr zu bieten hat als braungebrannte Männer in kleinen Höschen, die ihre Muskeln auf einer Bühne anspannen. Jeder Sport hat seine Extreme.

Die Vorteile des Bodybuilding Sports

Das Schöne am Bodybuilding ist, dass man die Leistung am Körper ablesen kann. Einem Judoweltmeister oder einem Profi-Fussballerspieler sieht man es nicht an.

Wie du sicher gemerkt hast, ärgert es mich, dass der Bodybuilding Sport verkannt wird.

Ich denke es liegt am öffentlichen Bild, der mit dem Begriff Bodybuilding einhergeht. Sagt man allerdings Fitness, sieht die Sache schon anders aus. Aber Fitnesstraining ist im eigentlichen Sinne auch Bodybuilding Training. Erinnere dich einmal an meine Definition zum „Bodybuilding“.

Zurück zum Gespräch mit dem Tierarzt und mir.

Ganz besonders in Erinnerung ist mir dabei geblieben, dass dieser das Bodybuilding nutzt, um Fit und Vital zu bleiben.

Er ist kein „Monster“ und sieht auch nicht aus wie Arnold Schwarzenegger. Er ist ein ganz normaler Mann, wie du und ich.

Das Hanteltraining unterstützt ihn dabei Muskulatur zu erhalten und/oder aufzubauen. Durch seinen Job als Tierarzt arbeitet er sehr viel und hart.

Ohne ausreichend Muskeln, so seine Worte, hätte er erhebliche Einschränkungen im Alltag und in seinem Beruf. Fatal, wenn man mit seiner Arbeitskraft und seiner Leistungsfähigkeit von seinem Körper „abhängig“ ist.

Bodybuilding gibt ihm Energie und Leistungsfähigkeit, die er als Tierarzt benötig.

Leider konnte ich sein Alter nicht in Erfahrung bringen, doch ich schätze ihn einfach mal auf 50 Jahre.

Hier kommt Vorteil 2, des Bodybuildings: Das Anti-Aging.

Wer aktiv mit Hanteln trainiert, um seine Muskulatur zu stärken, schüttet vermehrt Hormone aus, vor allem Testosteron beim Mann. Da mit zunehmendem Alter der natürliche Testosterongehalt des Mannes abnimmt, verliert dieser im gleichen Maße an Muskelmasse.

Testosteron ist das männliche Sexualhormon und ist den Aufbau von Muskulatur verantwortlich, unterstützt und verstärkt körpereigene Prozesse und hält die Libido auf einem gesunden Level (Bodybuilder in fortgeschrittenen Alter brauchen kein Viagra oder Cialis ;-)).

Trainiert man wie ein Bodybuilder, bleibt Muskelmasse erhalten und  manwirkt dem Testosteronabfall entgegen.

Je mehr Muskulatur man hat, desto weniger Verletzungen sind zu verzeichnen, damit Muskeln den passiven Apparat des Körpers unterstützen.

Vor allem Breitensportler (Fussball, Basketball, Judo, Ringen, Tennis etc.) erhalten durch Muskelaufbautraining viele vorletzungsvorbeugende Vorteile. Der netten Nebeneffekt: Ein super Body, der schön anzusehen ist.

Meiner Meinung nach sind viele Beschwerden, die vor allem im hohen Alter auftreten, durch Hanteltraining vermeidbar.

Eine steht unumstritten fest. Wer sich bewegt und aktiv dafür sorgt seine Muskualtur zu erhalten und/oder aufzubauen, erhält mehr Lebensqualität bis in das hohe Alter hinein.

Vergleicht man zwei Personengruppen, wobei eine völlig inaktiv ist und sich schlecht ernährt und die andere aktiv mit Hantel trainiert und sich gut ernährt, wird stets Personengruppe 2, die trainierenden, besser abschneiden. Dieser werden glücklicher sein, da sie über mehr Leistungsfähigkeit verfügen und älter werden, weil sie dem natürlichen Verfall entgegenwirken.

Bodybuilding heißt Training für mehr Muskeln und Ernährung für einen ganzheitlichen gesunden und attraktiven Körper.

Dabei ist es völlig unabhängig ob jung oder alt.

Ich hoffe den ein oder anderen mit diesem Artikel zum Umdenken gebracht zu haben!!!

Bodybuilding ist ein sehr dankbarer Sport, weil er im normalen Maße viele Vorteile mit sich bringt. Ich rede nicht von den Extremen, die man in Zeitungen und Zeitschriften sieht und man mit diesem Sport in Verbindung bringt, sondern von den positiven Eigenschaften gut austrainierter Muskulatur, einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung, sowie gesunder Ernährung.

Bodybuilding ist eine Lebenseinstellung und kein Hobby, dass man einfach mal so nebenbei betreibt.

Ist man sich dessen bewusst und hält diese Einstellung sei Leben lang bei, wird man mit viel Vitalität und Gesundheit belohnt.

Und hey, die Gesundheit ist doch das wichtigste Gut was wir haben oder?!

Für mich ist Bodybuilding der besten Sport der Welt. Jeder sollte Bodybuilder sein 🙂

Beste Grüße

Thomas

P.S.: Was sind deine Gedanken zu diesem Artikel? Welche Stellung nimmt für dich Bodybuilding ein oder was denkst du über Bodybuilding und das Bild in der Öffentlichkeit?

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 4 Kommentare
Thomas

Hallo Thomas,
also ich finde natürlich gut, dass du dir so viele Gedanken zu diesem Thema machst und ich stimme dir auch zu, dass oft viel Negatives in den Medien erscheint. Sicherlich sind die meisten Bodybuilder sehr disziplinierte Menschen, die Wert auf ihren Körper und ihre Gesundheit legen. Aber es gibt eben auch genug Negativ-Beispiele… ich hab selbst im Bekanntenkreis einige Leute, die ihrem Muskelaufbau nachgeholfen haben… Sicher sind das eher Ausnahmen. Mann kann eben nichts pauschalisieren…Und trotzdem gibt´s auch genügend seriöse Berichte (von Öffentlich-Rechtlichen Sendern), die ehemaligen professionelle Bodybuilder zeigen, die auch nachgeholfen haben. Medien arbeiten nicht alle nach dem gleichen Schema. Wenn man sich damit auseinander setzt, kann man auch zwischen glaubwürdig und gewinnorientiert unterscheiden. Soweit meine Gedanken zu dem Thema.
Ich finde deinen Blog und die Artikel aber klasse!
Gruß
Thomas 😉

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Thomas,

dein Name gefällt mir 😉

Ja, da gebe ich dir Recht, nur ist halt in den Köpfen der meisten dieses Bild vom typischen Klischeebodybuilder, der Anabolika nimmt.

Das Steroide im Bodybuilding verwendet werden, möchte ich gar nicht abstreiten, doch ich versuche mit dem Blog das Bild etwas in Richtung Gesundheit, Kunst, ernsthafte Sportart zu bewegen.

Mein „Problem“ ist, dass eine Art Teufelskreis entsteht oder entstanden ist.

Wer Muckis haben möchte, denkt sofort an irgendwelche Mittel. Im Hinterkopf von jedem Athleten schwirrt dieser Gedanke herum: „Nur wenn ich etwas nehmen, werde ich dick und breit“. Eine selbsterfüllende Prophezeiung entsteht und viele greifen dann zu diesem Zeug. Ohne zu wissen, was sie da tun. Ich habe das schon unzählige Male erlebt. 99% aller Anabolika Konsumenten wissen einfach nichts was sie tun. Und dann kommen die Medien, die genau dieses Bild aufnehmen, weil sie es nicht anders kennen und im gewissen Maße damit auch schocken wollen. Der Kreis schließt sich dann wieder mit dem Zuschauer, der eventuell zukünftiger Bodybuilder werden will.

Ein wirklich komplexer Zusammenhang.

Mich stört es schlicht und einfach, dass mit dem Thema Bodybuilding Profit gemacht wird und diese Sportart schlechter da steht als sie in Wirklichkeit ist.

Ich möchte den Konsum von leistungssteigernden Mittel nicht verharmlosen, doch im Spitzensport dopt JEDER. Ausnahmslos. Selbst im Fussball.

Ich erinnere da nur an die Skandale auf dem Ratsport 😉

Leider ist es so, dass man den meisten das nicht ansieht, Bodybuildern schon… leider.

Beste Grüße

Thomas

Antworten
Thomas

Hallo Thomas,

du hast natürlich vollkommen Recht, wenn du sagst, dass in jedem Leistungssport gedopt wird. Wahrscheinlich fällt es wirklich bei Bodybuildern einfach am meisten auf. Bzw. der Fußball zum Beispiel ist einfach mächtig genug, um die ganzen Dopingfälle schnell unter den Tisch zu kehren. Und der Kultsport wird nicht so schnell an Fans verlieren, auch wenn es nicht okay ist.
Naja, wie auch immer. Ich finde es gut,wenn man sich, wie du, für die Aufklärung einsetzt und den Medien mal ein bisschen Paroli bietet 😉
Viel Glück dabei weiterhin!

Gruß
Thomas

Antworten
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Thomas,

dein Name gefällt mir 😉

Danke, dass du das auch so siehst wie ich und mir etwas Rückhalt bietest.

Gruß zurück

Thomas

Antworten

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?