5 beste Trainingspläne

Lade dir jetzt meine 5 besten Trainingspläne herunter und verbessere deinen Trainingserfolg (gratis pdf Download):


Hier anfordern »

Athletic Greens – Mein Erfahrungsbericht

Athletic Greens Test

Als typischer Deutscher bin ich skeptisch, was neuartige „Wunderprodukte“ angeht. Eine nicht immer vorteilhafte Einstellung, aber das ist ein anderes Thema 😉

Der zweite Testmonat mit einem dieser „Wunderprodukte“ namens Athletic Greens ist nun fast vorbei und ich möchte mit dir hier in diesem Artikel einige interessante Erfahrungen teilen. Ich kann nur sagen: „Zum Glück habe ich Athletic Greens entdeckt!“

Bevor ich mit meinem Athletic Greens Erfahrungsbericht beginne, möchte ich noch einmal ganz kurz beschreiben, was Athletic Greens überhaupt ist.

Bei Athletic Greens handelt es sich um ein neuartiges Nahrungsergänzungsmittel. Es wird als „Ernährungsversicherung“ oder „Gesundheitsversicherung“ beschrieben, denn es liefert viele lebensnotwendige…

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Enzyme
  • Antioxidantien
  • Kräuter
  • Kofaktoren
  • Adaptogene
  • milchfreie Präbiotika und Probiotika (sehr wichtig für die Verdauung)
  • Superpilze
  • alkalische Nährstoffe
  • Gemüse-Extrakte
  • Obst-Extrakte
  • und mehr

Die vollständige Liste aller Inhaltsstoffe und mehr Informationen erhältst du hier

Die spezielle Zusammensetzung von Athletic Greens, das schonende Herstellungsverfahren und die ausgewählten, natürlichen Inhaltsstoffe (keinerlei Chemie) machen Athletic Greens zu einem leckeren, superverträglichen und wirkungsvollen Cocktail. Man erhält damit viele wichtige Nährstoffe, die man über eine herkömmliche Ernährung nicht oder nur sehr schlecht aufnimmt.

Herkömmliche Vitamin-Präparate

Ich habe sehr lange Zeit Vitamin Präparate zu mir genommen, um meinen Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu decken. Subjektiv beurteilt hat das auch sehr gut geklappt, jedoch gab es zwei große Nachteile für mich.

Der erste große Nachteil war die häufige Einnahme dieser Präparate. Man musste sie jedes mal vorbereiten, aufteilen und nicht vergessen einzunehmen. In der Regel schluckte ich so 3 Mal täglich viele Tabletten. Das nervt irgendwann, ist nicht lecker und man stellt sich die Frage: „Ist das gesund?!“

Der zweite große Nachteil war die Tabletten -beziehungsweise Kapselform. Um die Inhaltsstoffe zu „verpacken“ nutzt man verschiedenste Verfahren. Bei Kapseln bestehen die Hüllen meist aus Gelantine und anderen chemischen Stoffen. Auch hier steht die Frage im Raum: „Ist der Nutzen der Vitamine größer als der Schaden durch die Chemie darin?“ Bei Tabletten werden die Inhaltsstoffe zusammengepresst, wobei viele Bestandteile verloren gehen können.

Meine Erfahrungen mit Athletic Greens

Athletic Greens Testbericht

Seit gut 2 Monaten verzichte ich nun schon auf meine herkömmliche Vitamin Zufuhr aus Tabletten und Co.

Ich nehmen nur noch Athletic Greens zu mir!

Als mein Freund Kristof von Athletic Greens erzählte, war ich zunächst skeptisch. Ich kannte die Werbung von Athletic Greens aus den USA und wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass es bereits in Deutschland erhältlich ist.

Ich sah nie ein Grund darin Athletic Greens zu testen. Als dann Kristof aber meinte „Ich fühle mich damit besser!“ weckte das mein Interesse.

Meine Gesundheit ist mir wichtig! Sie steht an allererster Stelle!

Aus der Skepsis wurde Neugier, also bestellte ich Athletic Greens, wie ich dir hier in diesem Artikel beschreibe.

Ich wollte mich selbst davon überzeugen und wissen, wie es sich anfühlt. Nach 2 Monaten kann ich sagen: „Danke Kristof, für deine Empfehlung, ich fühle mich damit echt besser!“

Das gleiche Erlebnis möchte ich mit dir teilen und empfehle dir es selbst einmal zu testen.

In dem folgenden Video versuche ich dir zu beschreiben, wieso ich mich für dieses neuartige Nahrungsergänzungsmittel entschieden habe:

Du kannst Athletic Greens auf der offiziellen Deutschen Seite bestellen (klicke hier)

Ich nehme Athletic Greens 1 mal pro Tag morgens auf nüchternem Magen ein. Damit entfällt das ständige Schlucken von Tabletten.

Da Athletic Greens ein Pulver ist, wird es nicht nur vom Körper besser aufgenommen (Kapseln und Tabletten müssen vom Körper erst aufgespalten werden). Es ist außerdem frei von chemischen Substanzen und wird in einem schonenden Herstellungsverfahren produziert. Das heißt viele licht -und hitzeempfindliche Zutaten bleiben so dem Körper erhalten.

Wie schmeckt Athletic Greens?

Athletic Greens Pulver

Kurz und bündig: Es schmeckt gut 🙂

Als ich es zum ersten Mal getrunken habe, stellte mir Kristof die Frage: „Wie schmeckt es dir?“

Er fragte mich, weil scheinbar jeder etwas anderes schmeckt. Bei mir war es zuerst Spinat. Heute ist es Frucht. Bei Kristof war es Schokolade.

Nein, Athletic Greens gibt es nicht in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Durch die Inhaltsstoffe erhält man einen Geschmack, der scheinbar immer irgendwie anders ist.

Es ist in jedem Fall süß und schmeckt leicht fruchtig. Man kann etwas Gemüse herausschmecken und erhält den Eindruck, dass Schokolade (Kakao) enthalten ist (was allerdings nicht der Fall ist!).

Wie löst sich Athletic Greens?

Die Löslichkeit von Athletic Greens kann man mit der von guten Proteinpulvern vergleichen.

Es ist leicht löslich und das Pulver löst sich fast vollständig auf.

Da Athletic Greens eine sehr feinkörnige Struktur hat, bleiben noch kleine Reste am Glas kleben. Das ist jedoch nicht weiter schlimm und ich denke zu verschmerzen 😉

Wie wirkt Athletic Greens?

Athletic Greens ErfahrungsberichtIch würde sagen es wirkt auf zwei verschiedene Arten.

Die für mich persönlich beste Wirkung war die Beruhigung meines Darms. Wenn der Stresspegel bei mir sieg, entwickelte ich einen Reizdarm und musste häufig auf Toilette. Besonders wenn man unterwegs ist, kann das sehr unangenehm werden. Das hat sich zum Glück gelegt.

Ich habe außerdem subjektiv das Gefühl, dass Athletic Greens mein Immunsystem unterstützt. Vor einigen Tagen hatte ich leichte Anzeichen einer Erkältung. Mir kratzte es im Hals, ich fühlte mich müde und schlapp. Ich nahm dann ein zusätzliches Glas von Athletic Greens und blieb von einer Erkältung verschont. Es ging mir besser.

Leider kam es im meinem Video nicht ganz deutlich rüber, wie sich Athletic Greens anfühlt. Lass mich dir kurz beschreiben, was ich damit meine.

Wenn ich es morgens auf nüchternem Magen zu mir nehme, dann erhalte ich im Bauch ein wohlig warmes Gefühl. Es ist ein sehr angenehmes, positives Gefühl.

Athletic Greens verbessert außerdem die Darmaktivität. Die enthaltenen Prä -und Probiotika sorgen dafür, dass man auf die Toilette gehen kann, um das „große Geschäft“ zu verrichten. Für manche kann das zu quälenden Angelegenheit werden, erst recht wenn man Diät hält.

Wer sehr viel auf einmal isst, hat meist auch mit Magenkrämpfen oder einem Völlegefühl zu kämpfen. Auch hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass Athletic Greens eine positive Wirkung zeigt.

Abschliessende Worte

Ich muss zugeben, dass der Athletic Greens Test etwas ungewöhnlich ist, denn der Bodybuilding 2.0 ist ein Blog über Muskelaufbau und Fettverbrennung.

Meine Philosophie aber lautet: Die Gesundheit geht vor!

Jeder ernsthaft trainierende Athlet sollte sich über eine ausreichende Zufuhr von sogenannten Mikronährstoffen machen, also Vitaminen und Co. Nur wenn der Körper damit ausreichend versorgt ist, kann er die Makronährstoffe, also Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate optimal verwerten. Ein Motor läuft auch nicht ohne Öl. Nur wenn alles „gut geschmiert“ ist, steht die volle Leistung zur Verfügung.

Wenn du Athletic Greens selbst einmal testen möchtest, dann kannst du es auf der offiziellen deutschen Seite unter http://www.athleticgreensdeutschland.com bestellen.

Klicke auf das folgende Bild und erhalte so bis zu 20% Rabatt auf Athletic Greens:

Klicke hier

Innerhalb von 2-3 Tagen ist dann deine Bestellung da (so war es bei mir :-)). Der Kundensupport war freundlich und schnell und auf der Webseite von Athletic Greens erhältst du außerdem viele coole Ernährungs-Tipps.

Bleib gesund

Beste Grüße

Thomas

P.S.: Wenn du selbst einen Test mit Athletic Greens durchgeführt hast, dann zögere nicht und schreibe mir deinen Erfahrungsbericht unten ins Kommentarfeld. Ich freue mich darauf 🙂

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Thomas Bluhm
 

Hey, ich bin Thomas. Ich bin lizenzierter Fitness Trainer, Autor und liebe seit 20 Jahren den Kraftsport, schwere Gewichte und seit kurzem auch Nespresso Kaffee :-) Hier auf meinem Blog teile ich mein Wissen und meine Erfahrung über Fettverbrennung und Muskelaufbau.

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 15 Kommentare
Hans

Hey Thomas,

dein Erfahrungsbericht hab mein Interesse an dem Produkt geweckt. Aber eine Frage habe ich noch. Wieviel Gramm Pulver kommen denn in einen Shake? Weil 360g für rund 90 € ist schon ziemlich happig.

Gruss

Fruzzen

Antworten
Sven

Sehr interessanter Artikel.

Ich persönlich nehme seit mehreren Monaten Nahrungsergänzungsprodukte von PM-International.Genauer gesagt, „Basic, Activize und Omega 3+E“

Hast du schon Erfahrungen mit Produkten von PM-International gemacht?
Wäre cool, mal einen direkten Vergleich zu haben. Ich bin bisher sehr zufrieden.

Liebe Grüße und Alles Gute für dich und deinen Blog!
Sven

Antworten
Benni

Hi Thomas,

hört sich sehr gut an, aber der Preis ist halt leider nichts für den kleineren Geldbeutel.

Würd mich mal interessieren ob es auch günstigere Alternativen zu Althetics Greens gibt.

Ich hab zumindest nichts vergleichbares gefunden.

Grüße, Benni.

Antworten
Cedric

So ich habe Athletic Greens jetzt auch 1 Monat eingenommen und gebe mal meinen Senf dazu:

Pros:
– Man fühlt isch besser
Da ich meinen Körper nicht gross messe kann ich nicht sagen ob ich KF verlohren oder Muskeln aufgebaut habe. Jedoch fülle ich mich besser als mit den besherigen Multivitaminpreperaten.
– 100% natürlich 😉 laut Hersteller

Nachteile:
– Sehr teuer (in der Schweiz muss mauch auch noch verzollungskosten bezahlen)
– Geringe Haltbarkeit (Im vergleich zu normalen Multivitaminen)

Besonderes:
Als ich Athletic Greens zum ersten mal versuchte hatte ich nach ca. 5min einen extrem roten Kopf und fühlte ein leichtes warmes kribbeln im ganzen Körper. Ich dachte zuerste an eine alergische Reaktion. Danach kontaktierte ich den Support welcher mit empfahl mit einer 1/2 Dosis zu starten und mich danach an 1 zu gewöhnen. Mitlerweile ist dies jedoch kein Problem mehr und mein Körper hat sich an die vielen Vitamine gewöhnt. 😉 heisst das meine bisherigen Preperate wohl nicht funktionierten.

Alternativen:
Ich habe vor etwa einem halben Jahr eine halbe Dose Living Multi Optimal Formula von einem Freund erhalten und war auch sehr zufrieden. Es gibt durchaus whole food Alternativen.
Ausserdem habe ich letzte Woche noch etwas über hepart.ch gelesen, habe mich jedoch noch nicht genauer damit beschäftigt.

Also schönen Tag euch noch und immer dran bleiben.

Antworten
Daniel

Athletic Greens ist einfach SUPER!
Ich habe schon zig Sachen probiert, aber für ein gutes Produkt mit diesen geilen Inhaltsstoffen muss man meist um die 100 Euro latzen.
Vergleichbar ist die Fitline Linie von PM, optional mit dem Joghurt oder das Daily Plus von Lifeplus, aber das kostet alles um die 100 Euro.
Ganz neu ist Frezzor aus Australien(bei meinem Hausarzt entdeckt),ähnlich wie AG, aber kostet sogar noch mehr als 100 Euronen.
Einfach Athletic mal testen und freuen! 🙂

Antworten
Andy

Hallo,

kann ich nur bestätigen! habs probiert und würde es auch jedem empfehlen.

Antworten
Pascal

Hey,
schön, dass es auch objektive Erfahrungsberichte zu Athletic Greens gibt 😉
Das einzige, was mich bis dato noch stört ist, dass man keine genauen Mengenangaben der Inhaltsstoffe findet.
Und wird Zeit, dass auch Athletic Greens Fishöl nach Deutschland kommt!
LG

Antworten
Jens

Würde es auch Sinn machen Athletic Greens nur jeden zweiten Tag einzunehmen. Ich meine es ist klar das athletic Greens empfiehlt es jeden Tag zu nehmen damit sie auch mehr verkaufen aber ich frage mich ob es auch sinnvoll wäre es nur jeden zweiten Tag zu nehmen, denn schließlich ist es einfach sau teuer (für mich zumindest) und so würde es auch länger halten! Ich meine es wäre ja trotzdem für den Körper gesund wenn man es nur jeden zweiten Tag nimmt!

Was meint ihr dazu zu diesem Denkansatz von mir!

Gruß jens

Antworten
Damian

Hallo,

bin auch über Deinen Beitrag auf Athletic Greens gestossen. Leider doch etwas teuer und die Zahlmethoden sind nicht für jeden möglich. Nach langem suchen habe ich eine günstige Alternative gefunden. Nennt sich Happy Greens von nutrimental. Schaut aber selbst.

Gruss Damian

Antworten
7 wertvolle Tipps aus "Darm mit Charme" von Giulia Enders

[…] Ein Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Athletic Greens kann hier wahre Wunder bewirken (ich schwöre darauf). […]

Antworten
1 Profi Ernährungsplan zum Abnehmen (gratis pdf Download)

[…] der zu 100% aus natürlichen Zutaten besteht, wie Früchten, Gemüse und Pro- und Präbiotika und mir damit meine tägliche Portion an lebenswichtigen Vitaminen, Mineralen und Enzymen […]

Antworten
Ruben

Hallo Thomas,

ich finde deine Tipps sehr motivierend. In deinem Buch erklärst du auch, wie man Abnehmen in einen normalen Ernährungsplan einbauen kann. Bitte weiter so und mehr Trainingstipps… Lg Ruben

Antworten
Anna

Das finde ich eine großartige Alternative. Wirkt auch von der Werbung her nicht so aufgemotzt. Das werde ich probieren. Danke.

Antworten
Ted

Guter Bericht (im Vergleich zu andrem, was im Netz rumschwirrt). Allerdings hauen mir die Jungs und Mädels etwas sehr auf die Kacke:
Wenn ich da lese „Athletic Greens® is proudly manufactured in New Zealand, using a TGA-registered facility with standards far in excess of cGMP and FDA guidelines. It is made clean and green.“
kann ich mir nur an den Kopf fassen, da ich selber in der Branche tätig bin. „far in excess“ ist in der Produktion nicht möglich – (c)GMP ist nunmal das Maximum. Da gibt es nur 100% – alles andere würde bei einem Audit nicht abgenommen werden und die Produktion wäre ganz schnell nicht mehr zugelassen.
Entweder man besteht ne Prüfung – oder eben nicht.
Das musste gerad mal sein 😛

Antworten
Ted

btw – die Kapselform macht schon Sinn 😉 – ich werf nur mal das Wort Magensäure in den Raum. Die meisten Medikamente werden im Darm resorbiert – und würden ohne schützende Hülle garnicht erst dort ankommen.

Antworten

Was sagst du dazu?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?