Ei – eine unglaubliche Nährstoffbombe! Das ist drin!

ei titelDas Ei – ist es nun gesund oder ungesund? Was hast du bisher gehört oder festgestellt?

Was hat es aber mit dem vermeintlich ungesunden Cholesterin eigentlich auf sich?

Und wozu sind die enthaltenen Aminosäuren denn gut?

Durch die Diskussion über das nicht enden wollende Thema Cholesterin hat sich bei vielen Menschen der Irrglaube verankert, dass Eier ungesund seien und zu Herzinfarkten führen. Doch ganz im Gegenteil, sie sind gesund!

Eier sind gefüllt mit wichtigen Nährstoffen. Denn darin sind fast alle Vitamine bis auf Vitamin C enthalten. Ein durchschnittlich großes Hühnerei deckt bis zu 35% des täglichen Bedarfs an Vitamin D und 38% der Bedarfs an Vitamin B12.

Ein Hühnerei besteht aus über 10% Proteinen und in den Proteinen sind alle für den Menschen wichtigen Aminosäuren. Eine Aminosäure davon ist Tryptophan, welche im Körper zu Serotonin umgewandelt wird.

Dieses Hormon wirkt stimmungsaufhellend. Die Nährstoffe sind gleichmäßig im Ei verteilt, doch einige von ihnen kommen besonders im Eigelb vor, weswegen es wenig Sinn macht „aus gesundheitlichen Gründen“ nur das Eiweiß zu essen.

Ei ist nicht gleich Ei

Besonders viele Nährstoffe kommen in denen von freilebenden Hühnern vor. Also von Hühnern die frei auf der Wiese leben und viele Insekten, sowie einige Körner fressen.

Die meisten kommen von Großbetrieben, wo die Hennen auf engstem Raum leben und sich sehr einseitig ernähren.  Dadurch entsteht ein minderwertiges Ei mit schlechten Omega-3-zu-Omega-6 Werten.

Cholesterin im Ei

ei cholesterin

Im Ei ist sehr viel Cholesterin, doch Cholesterin ist kein Gift sondern ein lebenswichtiger Stoff – unter anderem für die Stabilisierung der Plasmamembranen und ein Ausgangsstoff für Sexualhormone wie z.B. Testosteron.

Wir Menschen stellen Cholesterin zum Großteil selbst her. Die Resorption von „Nahrungscholesterin“ ist wirklich nur ein kleiner Faktor, weswegen wir die Cholesterinwerte nicht dadurch erhöhen, indem wir cholesterinreiche Nahrung zu uns führen.

Wir können also zusammenfassen, dass es unsere Gesundheit nicht gefährdet, sondern ganz im Gegenteil unglaublich fördert.

1 Tipp gegen Bauchfett

Ich hatte Bauchfett, bis ich diesen einmaligen Tipp entdeckte

Du wirst erstaunt sein, wie einfach und schnell du einen flachen Bauch oder Sixpack bekommen kannst, ohne stundenlanges Training, ohne Pillen und ohne Bauchübungen.

Gastautor
 

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben 0 Kommentare

Was sagst du dazu?