10 Super-Gewürze für mehr Gesundheit und eine bessere Fettverbrennung

Supergewürze

Supergewürze

Dieser Artikel ist eine deutsche Übersetzung des Artikels „The 10 Super-Spices that protect your body“ von Catherine Ebeling und Mike Geary, Autor von „Die Wahrheit über Bauchmuskeln“.

Die folgenden 10 Kräuter und Gewürze helfen dabei den Blutzucker zu kontrollieren, Entzündungen zu verringern, den Stoffwechsel anzuregen, unterstützen beim Fettabbau und reduzieren das Risiko an Krebs zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden.

Jedes Mal, wenn du deine Mahlzeiten mit Kräutern oder Gewürzen verfeinerst, verbesserst du die Qualität deiner Lebensmittel ohne auch nur eine einzige Kalorie hinzuzufügen.

Du kannst etwas gewöhnliches oder fad schmeckendes in etwas außergewöhnliches für deinen Geschmack und für deinen Körper verwandeln, nur indem du großzügig mit Kräutern und Gewürzen deine Mahlzeiten verfeinerst.

Wusstest du, dass einige Kräuter und Gewürze die potentesten Antioxidantien aller Nahrungsmittel enthalten und das in hohen Mengen?

Tatsächlich enthalten einige Kräuter und Gewürze bedeutend mehr Antioxidantien als viele Früchte und Gemüsesorten. Nelken, Kurkuma und Zimt beispielsweise enthalten 10-50 mal mehr Antioxidantien als beispielsweise Blaubeeren (im direkten Vergleich, im gleichen Gewichtsverhältnis und gemessen am ORAC-Wert).

Die Vorteile von Antioxidantien in Gewürzen sind vielfältig und bieten unter anderem Schutz gegen ernsthafte Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt, Diabetes, Arthritis, Makula-Degeneration, Alzheimer und der allgemeinen Alterung.

Gewürze und Kräuter schützen nicht nur, sondern werten viele Speisen noch geschmacklich auf.

In Kombination mit den Inhaltsstoffen anderer Nahrungsmittel steigern sie zusätzlich das Level an natürlichen Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen und die entzündungshemmende Leistung von bestimmten Lebensmitteln.

Eigenschaften von Kräutern und Gewürzen:

  • Unterstützung bei der Fettverbrennung und Beschleunigung des Stoffwechsels – viele Kräuter und Gewürze wirken auf die Thermogenese des Körpers. D.h., dass sie auf natürliche Art und Weise dabei helfen den Stoffwechsel anzuregen und in der Lage sind minimal die Körpertemperatur anzuheben. Der Grund liegt in ihrer extrem hohen Nährstoffdichte.
  • Stabilisierung des Blutzuckers – einige Gewürze sind in der Lage Einfluss auf den Blutzucker zu nehmen und die Insulinausschüttung zu kontrollieren. Und das fast so gut wie diabetische Medikamente. Wenn du in der Lage bist den Blutzucker zu kontrollieren, ist das gleichbedeutend mit einer besseren Fettverbrennung und einer geringeren Speicherung von Kalorien als Körperfett.
  • Starke, entzündungshemmende Eigenschaften – wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kräuter und Gewürze genauso gut, wenn nicht sogar besser sind als Medikamente bei der Beruhigung von Entzündungen. Der Vorteil von Kräutern und Gewürzen ist der, dass sie ohne die negativen Begleiterscheinungen von chemisch hergestellten Medikamenten sind.
  • Schutz vor Bakterien, Viren und Pilzen – viele Kräuter und Gewürze enthalten Eigenschaften, die sehr effizient im Kampf gegen Krankheitserreger wie Viren, Bakterien oder Pilze sind. Diese natürlichen Eigenschaften sind sehr gut im Kampf gegen viele Mikroben, welche resistent gegenüber konventionellen Medikamenten sind.

Die 10 potentesten Kräuter und Gewürze

Basilikum

Basilikum

1.) Basilikum – Basilikum zählt zu den entzündungshemmenden Kräutern mit außergewöhnlichen Heilungseffekten bei unter anderem Arthritis, Allergien und Darmerkrankungen.

Zusätzlich hilft Basilikum dabei schädliche Bakterien abzutöten, die Lebensmittelvergiftungen auslösen können, wie zum Beispiel ListerienStaphylokokken und Coli-Bakterien.

Basilikum ist auch eine hervorragende Quelle für Beta-Carotin, einem starken Antioxidant, welches freie Radikale zerstört.

Schädigungen durch freie Radikale sind eine der Hauptursachen für Herzanfälle, Krebs und viele weitere ernsthafte kardiovaskuläre Schäden, sowie beschleunigter Alterung.

Basilikum ist ein guter Lieferant für Vitamin K, Kalzium und Magnesium, welche gut für die Knochen sind und ist zudem eine gute Quelle für Eisen, Mangan, der Vitamin C und Kalium.

Nutze frisches Basilikum oder getrocknetes Basilikum großzügig zu deinen Speisen, um maximal von dessen positiven Eigenschaften zu profitieren.

Zimt

Zimt

2. Zimt – Dieses alte Gewürz besitzt eines der größten Vorkommen an Antioxidantien im Vergleich zu allen anderen Gewürzen.

Zimt ist extrem hilfreich bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und ist damit besonders effektiv für Diabetiker (Typ 1 und Typ 2 Diabetes).

In einer Studie mit Menschen, die an Typ 2 Diabetes erkrankt sind, reduzierte bereits die Gabe von 2 Teelöffeln Zimt pro Tag den Blutzucker um fast 20-30 % und war ebenfalls in der Lage das schlechte LDL Cholesterin und den Triglycerid-Spiegel zu senken.

Zimt hat, wie Basilikum, kraftvolle entzündungshemmende Eigenschaften und ist in der Lage Schmerzen zu lindern und von Steifheit in Muskeln und Gelenken, wie beispielsweise Arthritis, zu befreien.

Zimt hat einen positiven Einfluss auf die Gehirnfunktion. Allein das Riechen von Zimt oder das Kauen von zimthaltigen Kaugummis kann dazu beitragen die Erinnerungsfähigkeit und die Aufmerksamkeit zu verbessern.

Zudem ist Zimt in der Lage Entzündungen in den Blutgefäßen zu reduzieren, welche zu Arteriosklerose oder Herzinfarkt führen könnten. Es zeigt außerdem nützliche Eigenschaften im Kampf gegen Bakterien und Pilzen.

Du kannst Zimt hervorragend als Zusatz in Smoothies, Joghurt, zu Haferflocken, im Mix mit Bären oder im Kaffee oder im Tee verwenden.

Cayennepfeffer

Cayennepfeffer

3. Cayennepfeffer (gemahlene Chilischoten) – Dieses „heiße“ Gewürz erhitzt nicht nur deine Küche, sondern vor allem auch deinen Körper und beschleunigt deinen Stoffwechsel. Es hilft dir so dabei mehr Fett zu verbrennen.

Eine interessante Studie zeigte, dass Personen, welche einen Appetitanreger, gewürzt mit Cayennepfeffer aßen, insgesamt ca. 15 % weniger Nahrung zu sich nahmen.

Und für die unter euch, die der Meinung sind Cayennepfeffer würde den Magen belasten, sei gesagt, dass Cayennepfeffer genau das Gegenteil tut und sogar dazu der Lage ist einen angeschlagenen Magen zu heilen. Es stimuliert die Verdauungsenzyme und schützt vor Magengeschwüren.

Cayennepfeffer reduziert zudem den schlechten LDL Cholesterin -und den Triglycerid-Spiegel und verringert die Bildung von schädlichen Blutgerinnseln, was im Umkehrschluss vor Herzattacken oder Herzinfarkten schützt.

Zudem ist Cayennepfeffer ein sehr wirkungsvoller Entzündungshemmer und schafft Abhilfe bei Schmerzen. Beispielsweise bei Kopfschmerzen bis hin zu Arthritis oder Muskelkater.

Es ist in der Lage eine verstopfte Nase zu befreien und trägt zur Verbesserung der Immunabwehr bei.

Probiere Cayennepfeffer einfach zu deinen morgendlichen Eiern oder in einer Suppe, in Eintöpfen oder zu Hackbraten. Es wird deinen Stoffwechsel verbessern.

Gewürznelken

Gewürznelken

4. Gewürznelken – Gewürznelken haben einen einzigartig süßen und würzigen Geschmack. Sie enthalten eine kraftvolle, natürliche Medizin.

Ihre stark antiseptisch und keimtötenden Wirkstoffe helfen im Kampf gegen Infektionen, lindern Verdauungsschmerzen oder Schmerzen bei Arthritis.

Am häufigsten werden Gewürznelken bei Zahn bzw. Zahnfleischproblemen eingesetzt. Sie helfen dabei Schmerzen zu lindern.

Bei der ORAC-Messung wurde festgestellt, dass Gewürznelken die größte Anzahl an Antioxidantien von allen Gewürzen und Kräutern enthalten.

Das Öl der Gewürznelken tötet Bakterien und hilft sehr effektiv bei Schürfwunden, Schnitten, Pilzinfektionen, juckenden Hautausschlägen, Bissen, Verbrennungen oder Quetschungen.

Gewürznelken unterstützen den Körper zuverlässig bei Verdauungsproblemen wie Blähungen, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen. Sie töten schädliche Parasiten, Bakterien und Pilze im Verdauungssystem.

Und der Geruch der Gewürznelken trägt dazu bei die Kreativität zu fördern.

Du kannst Gewürznelken hervorragend als Zusatz in Tees verwenden.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel

5. Kreuzkümmel – Kreuzkümmel ist ein weiteres Gewürz, welches sehr reich an Antioxidantien ist.

Es ist bekannt für seine spezielle Eigenschaft die Verdauung zu unterstützen.

Kreuzkümmel regt die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) dazu an bestimmte Enzyme auszuschütten, welche die Nahrung besser aufspaltet.

Der Körper ist dadurch besser in der Lage die in den Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffe zu verwerten.

Kreuzkümmel hilft den Körper zu entgiften und ist sehr effektiv bei Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis.

Kreuzkümmel unterstützt außerdem, ähnlich wie Zimt, den Blutzucker auf ein stabiles Niveau zu halten. Somit ist es ideal für Diabetiker oder für Personen, die an einer Vorstufe von Diabetes leiden.

Die blutzuckerkontrollierende Eigenschaft von Kreuzkümmel hilft zudem das Körpergewicht unter Kontrolle zu halten und den Ansatz von Körperfett zu minimieren.

Es wurde nachgewiesen, dass Kreuzkümmel, ähnlich wie die speziellen Medikamente für Diabetiker, in der Lage ist Insulin und Glykogen zu regulieren.

Hinzukommt, dass Kreuzkümmel eine sehr gute Eisenquelle ist, viel Vitamin C und Vitamin A enthält und somit einen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems leistet.

Man kann Kreuzkümmel sehr gut in Kombination mit Chili verzehren.

Kurkuma

Kurkuma

6. Kurkuma (auch gelber Ingwer oder Safran genannt) – Kurkuma ist gelb-organge und der Hauptwirkstoff in diesem Supergewürz.

Es besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, die vergleichbar mit Medikamenten wie HydroCortison oder rezeptfreien (in den USA) Entzündungshemmern wie Advil und Motrin sind.

Aber im Gegensatz zu diesen chemisch hergestellten Medikamenten ist Kurkuma überhaupt nicht giftig und in keinster Weise für den Körper schädlich.

Kurkuma ist wirksamer im Kampf gegen Alzheimer Erkrankungen als viele andere Medikamente.

Es reduziert Entzündungen und Oxidation im Gehirn und verkürzt den Wiederherstellungsprozess nach Schlaganfällen.

Kurkuma und dessen aktiver Inhaltsstoff, curcumin, ist außerdem sehr effektiv im Einsatz gegen Reizdarmerkrankungen, Morbus Crohn (Darmerkrankung), Arthritis und Colitis ulcerosa, einer chronischen Darmerkrankung.

Es verbessert außerdem die Leberfunktion, senkt das schädliche Homocystein (Schädigung Blutgefäße) und schützt vor Herzerkrankungen.

Noch viel bedeutender ist, dass Kurkuma eines der potentesten Gewürze zum Schutz gegen Krebs ist.

Kurkuma und seine Derivate werden aktuell als potentielle Alternativen im Kampf gegen Krebs untersucht.

Die Kombination von schwarzen Pfeffer mit Kurkuma (ich benutze diese Kombination jeden Morgen zu meinen Eiern) hilft dabei das in Kurkuma enthaltene curcumin besser aufzunehmen.

Rosmarin

Rosmarin

7. Rosmarin – Rosmarin enthält viele aktive Inhaltsstoffe wie beispielsweise Antioxidantien und entzündungshemmende Bestandteile.

Rosmarin ist seit langem bekannt für seine konzentrationsfördernden Eigenschaften.

Es hilft dem Erinnerungsvermögen auf die Sprünge, lindert Depressionen, stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung, regt die Verdauung an und ist nützlich im Kampf gegen Krebs.

Äußerst effektiv ist Rosmarin bei Erkrankungen der Atemwege wie beispielsweise bei Asthma, Engegefühl in der Brust, sowie Atemwegsinfektionen.

Da Rosmarin ein schmackhaftes Aroma besitzt und perfekt zu Fleischgerichten passt, ist es ideal für Bodybuilder zum Muskelaufbau.

Es hilft außerdem dabei die Gallenblase zu stimulieren und so die Verdauung anzuregen.

Rosmarin schützt deinen Körper gegen schädliche und krebserregende Giftstoffe und verhindert so Darmkrebs, Magen, -Brust -und Lungenkrebs.

Wenn du in naher Zukunft grillen möchtest, solltest du das Grillfleisch einige Stunden zuvor mit einer flüssigen Mixtur aus Kräutern und Gewürzen inklusive Rosmarin marinieren. Dies kann den Anteil an schädlichem HCA’s (heterocyclic amines – deutsch: heterocyclische Amine) beim Grillen dramatisch reduzieren. HCA´s sind krebserregende Verbindungen, die beim Grillen von Fleisch entstehen.

Wenn du also Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Oregano und andere Gewürze für deine Fleisch-Marinade beim Grillen nutzt, reduziert das drastisch jegliche Karzinogene (krebserregende Stoffe), die sich normalerweise auf gegrilltem Fleisch bilden würden.

Die Antioxidantien in Rosmarin und Thymian in Marinaden vom gegrilltem Fleisch wurden in verschiedensten Studien als wirkungsvoll im Kampf gegen eine HCA-Bildung zitiert.

Im gleichen Zusammenhang wurde festgehalten, dass Gewürze wie Knoblauch, Oregano und andere wirkungsvoll gegen HCA sind.

Ich empfehle dir einige dieser auszuprobieren und zu testen, welche für dich am besten schmecken.

Ein weiterer wichtiger Fakt zu gegrilltem Fleisch:

Bitte beachte! Je länger und je stärker Fleisch gegrillt wird, umso größer wird die Konzentration an karzinogenem (krebserregendem) HCA.

Das Fleisch „blutig“ oder „medium“ zu braten (grillen) ist also gesünder als es durchgaren (well-done) zu lassen.

Ich habe niemals verstanden, warum einige ein gutes Steak bis zur Unkenntlichkeit verbrennen lassen. Aber hey, wenn du einer von diesen Leuten bist, welche ihr Steak gern „well-done“ (durch) essen, erinnere dich bitte daran, das du so bedeutend mehr krebserregende Stoffe zu dir führst.

Etwas Abhilfe schafft das Fleisch weniger lange garen zu lassen oder die Kombination mit antioxidativ wirkenden Gewürzen wie Rosmarin.

Wenn du zusätzlich zu deiner Mahlzeit süßen Eistee (reich an Antioxidantien) und einen guten Salat mit viel rohem Gemüse isst, kann das dazu beitragen die negativen Effekte von HCAs auszugleichen.

Und ganz nebenbei: selbst verbranntes oder zu lang gegartes Gemüse auf den Grill kann krebserregende Stoffe wie Acrylamid freisetzen, nicht nur Fleisch.

Ingwer

Ingwer

8. Ingwer – Ingwer ist äußerst nützlich für deine Gesundheit!

Es enthält über 25 verschiedene Antioxidantien, welche Ingwer extrem effektiv im Kampf gegen freiere Radikale, in vielen verschiedenen Körpersystemen, werden lässt.

Ingwer ist bekannt für seine Fähigkeit Übelkeit, Erbrechen und Reisekrankheit abzumildern.

Es kann sogar noch wirksamer sein als das verschreibungspflichtige Medikament gegen Reisekrankheit namens Dimenhydrinat.

Und weil Ingwer bedeutend weniger Nebenwirkungen besitzt als viele andere Medikamente kann es sogar bei Übelkeit in der Schwangerschaft verwendet werden.

Studien haben gezeigt, dass bereits die Gabe von nur 1g Ingwer vor einem operativen Eingriff sehr effektiv im Kampf gegen Übelkeit und Erbrechen nach einer OP ist.

Ingwer ist außerdem, aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung, ein beruhigendes Mittel und ideal bei Halsschmerzen, bei Erkältungen oder Grippe. Es hilft auch bei Husten und ist ein wirksamer Schleimlöser.

Trinke Tee mit etwas Ingwer, einer kleinen Menge Honig und etwas Zitrone.

Weil Ingwer ein starker Entzündungshemmer ist, hilft es dabei Schmerzen und Schwellungen bei Arthritis oder Muskelkater zu reduzieren.

Ingwer ist außerdem nützlich im Kampf gegen Krebs, reduziert den Cholesterinspiegel und verhindert Blutgerinnsel, welche Schlaganfälle oder Herzinfarkte auslösen können.

Ich mag es eine Scheibe Ingwerwurzel in heißen Tee zu geben oder es abgekühlt als Eistee zu trinken und ich liebe es Ingwer oben auf Sushi zu legen.

Ich nehme täglich einige Kapseln Ingwer zu mir, da es kein regelmäßig genutztes Gewürz für Speisen ist.

Oregano

Oregano

9. Oregano – Dieses Kraut enthält ein Öl, welches eine sehr potente antibakterielle, antifungale und antivirale Rosmarinsäure (auch gefunden in Rosmarin) besitzt.

Oregano-Öl wird genutzt, um eine Reihe von bakteriellen Infektionen, Parasiten und hartnäckigen Pilzinfektionen zu behandeln.

Obwohl das Öl oft nur in medizinischen Fällen zum Einsatz kommt, kann das Kraut bei regelmäßigem Verzehr ebenfalls viele Vorteile mit sich bringen.

Oregano lindert außerdem interne und externe Entzündungen, kann für eine Linderung bei Allergien sorgen und ohne Nebenwirkungen Schmerzen lindern.

Auf der ORAC-Skala erhält Oregano für seinen hohen antioxidativen Wert eine hohe Position unter allen Kräutern und Gewürzen.

Thymian

Thymian

10. Thymian –  Thymian ist eine aktive Substanz und kommt häufig zum Einsatz bei der Behandlung von Bronchitis, Halsschmerzen, Engegefühl in der Brust, Kehlkopfentzündungen und Asthma.

Es ist so effektiv, dass es oft Bestandteil in Husten-Bonbons und Mundspülungen ist.

Außerdem hilft Thymian den Magen zu beruhigen und schafft Linderung bei Gastritis (Magenschleimhautentzündung), Verdauungsstörungen und Koliken.

Thymian schützt vor Krebserkrankungen, verbessert die Gedächtnisleistung, ist nützlich bei Alzheimer, beruhigt die Nerven, lindert Depressionen, mildert Albträume und hilft bei Schlaflosigkeit.

Eine interessante, neue Entdeckung über Thymian zeigt, dass es tatsächlich die Menge an DHA im Gehirn, Herz und den Nieren erhöhen kann (DHA ist ein wichtiger Bestandteil Omega 3 Fettsäuren).

Gesundheitsfördernde Eigenschaften von Kräutern und Gewürzen im Überblick:

  • Rosmarin, Kurkuma, Ingwer und Basilikum sind wirkungsvolle Entzündungshemmer.
  • Kreuzkümmel, Kurkuma und Salbei leisten einen nützlichen Beitrag im Kampf gegen Demenz.
  • Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt helfen den Insulin -und Blutzuckerspiegel zu regulieren und sind damit ideale Helfer beim Fettabbau.
  • Zitronengras, Muskatnuss, Lorbeer und Safran haben eine beruhigende Wirkung.
  • Knoblauch, Senfkörner, Weißdorne und Zichorie sind sehr gut für das Herz.
  • Basilikum und Thymian machen die Haut glatter und weicher.
  • Kurkuma, Knoblauch, Basilikum, Zimt, Thymian, Safran, Knoblauch und Ingwer stärken das Immunsystem.
  • Koriander, Rosmarin, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer und Piment können dabei helfen Depressionen zu lindern.

Es gibt 3 spezielle Gewürze, die ich persönlich für sehr wirkungsvoll und nützlich halte und täglich in Kapselform oder auf natürliche Art und Weise in meinen Mahlzeiten zu mir nehme.

Das sind: Kurkuma, Zimt und Ingwer

In Kapselform sind sie sehr günstig. Ich nehme von jedem dieser Gewürze normalerweise 2 Kapseln pro Tag zu mir, wenn ich nicht große Mengen davon in meiner täglichen Ernährung konsumiere.

Würze dein Leben ein bisschen und genieße die großartigen, gesundheitsfördernden Eigenschaften von Kräutern und Gewürzen.

Wichtiger Hinweis! Kontaktiere deinen Arzt, um sicherzustellen, dass einige Gewürze oder Kräuter keine unerwünschte Nebenwirkungen in Kombination mit anderen Medikamenten auslösen und spreche mit deinem Arzt, bevor du einige Medikamente absetzt.

Dieser Artikel ist eine deutsche Übersetzung des Artikels „The 10 Super-Spices that protect your body“ von Catherine Ebeling und Mike Geary, Autor von „Die Wahrheit über Bauchmuskeln“.

Fotoquelle flickr.com: Basilikum (Jasmine&Rose), Zimt (Darwin Bell), Cayennepfeffer (WxMom), Gewürznelken (epSos.de), Kreuzkümmel (NizNoz), Kurkuma (Anant N S), Rosmarin (BellaEatsBooks), Ingwer (artizone), Oregano (Joi), Thymian (Klearchos Kapoutsis)

1 Tipp gegen Bauchfett

Wie du sicher bis zu 1kg pures Bauchfett pro Woche lösen und ein Sixpack aufbauen kannst, erfährst du auf der folgenden Seite. Klicke auf das Bild, um mehr zu erfahren:

Banner 26 neu Du wirst erstaunt sein, wie einfach du einen flachen Bauch bekommen kannst. Selbst ohne Training und zu 100% natürlich.

In 7 Tagen zum flacheren Bauch

Klicke auf den grauen Button, um den Kurs für einen flachen Bauch jetzt kostenlos anzufordern, solange er noch erhältlich ist:


Jetzt gratis Kurs anfordern >>
Click Here to Leave a Comment Below 22 comments
Personal Trainer Robert Rode

Hallo Thomas,

das Thema Stoffwechselaktivierung und Erhöhung der Fettverbrennung durch Gewürze hast Du wirklich sehr detalliert unter die Lupe genommen.Am spannensten finde ich dabei die Wirkung der heißen Gewürze, die ich neulich in Thailand am eigenen Leib erfahren durfte! Danke für die vielen Tipps, hier ein weiterer Beitrag:http://blog.rorocoach.de/personal-trainer-berlin-ernahrung-ernahrungsberatung-gewichtsreduktion/fettverbrennung-mit-ingwer-ankurbeln/#more-4056

Reply
Andreas

Toller Artikel !

Reply
Thomas - Autor von "Die Wahrheit über Muskelaufbau"

Hallo Robert,

danke dir für dein Kompliment!

Dein Rezept für den Ingwer-Tee werde ich mal ausprobieren 🙂

Ich denke mit einem Zusatz an grünem Tee wird daraus ein regelrechter „Fett-Killer“ 😉

Gruß

Thomas

P.S.: Ich gebe dir in jedem Wort in deinem Artikel Recht!

Reply
Mario

Vielen Dank; ein sehr interessanter Artikel!

Reply
Gerscher

So ein Text motivuert natürlich zur Nachamung. Schließlich steht nicht jder Mensch auf Tabletten und Spritzen, die dann doch nicht heilen, sondern nur kaschieren.
Dank dem Autor. Gut gemacht.

Reply
Ziele 2013 | Bodybuilding 2.0

[…] fördern die Verdauung, stärken das Immunsystem und entspannen. Hier habe ich einen coolen Artikel über Gewürze für dich, der thematisch gut […]

Reply
Nora

Das sind brauchbare, nützliche Infos die jede Hausfrau wissen sollte. Danke

Reply
Romy und Elena Schneider

Danke! Gefällt uns. Sehr informationsreich und lädt ein zum Anwenden!

Reply
karin braun

danke.sehr hilfreich diese informationen!

Reply
Nadia

Sehr interessanter Artikel. Super verständlich und motivierend. Danke

Reply
Sebastian

Das, was Du geschrieben hast stimmt. Das einzige, was nicht empfehlenswert ist, ist die Einnahme in Kapselform, da die Wirkung hier gar nicht oder mit Nebenwirkungen erfolgen kann.
Die Wirkstoffe in den Kräutern, Gewürzen…entfalten ihre volle Wirkkraft nur in natürlicher Form – also im Zusammenspiel mit all den anderen Stoffen, die in der Pflanze enthalten sind. Die isolierte Einnahme oder ein synthetisch hergestellter Pflanzenwirkstoff erreichen das nicht – sind oft sogar schädlich.

Reply
Julia Koblitz

Super Artikel danke.
Ich bin Gemüsegärtnerin und predige seit Jahren meinen Kunden wie wichtig der Konsum frischer Kräuter ist und wie unnötig die Entwicklung chemischer Medikamente wenn die Natur längst eine Lösung parat hat.

Reply
Klasse

Jo, vielen dank das ihr die ganzen Sachen aufgelistet habt. Hat mir viel bei meinen Halsschmerzen geholfen. MfG. Klasse

Reply
Wesley

Super Zusammenfassung…und interessant! Einige sind ganz neu für mich…nach denen such ich das nächste mal beim Einkauf!

Reply
thomas

guten tag
kurkuma hat mit safran
überhauptnichts zu tun weder im namen noch
mit der wirkung

mfg
thomas

Reply
Hildegard Unger

Ich möchte gerne das SIMPLE SIXPACK PROGRAMM
kaufen, möchte aber meine Kontonummer nicht im
Internet bekanntgeben!Kann ich nicht im Voraus per Erlagschein zahlen??? Für eine Antwort wäre ich dankbar! Liebe Grüße Hildegard Unger.

Reply
Thomas Bluhm

Hallo Hildegard,

vielen Dank für dein Interesse am Simple Sixpack Programm 🙂

Leider kann ich dir keine andere Zahlungsweise anbieten. Falls du unsicher bist, dann empfehle ich dir Paypal zu nutzen. Paypal ist ein weltweiter Zahlungsdienst, der für seine Sicherheit bekannt ist. Mir ist es wichtig, dass alle meine Kunden sicher zahlen. Deshalb habe ich mich für diese Lösung entschieden.

Ich freue mich dich bald als Kundin zu begrüßen 🙂

Liebe Grüße

Thomas

Reply
Delora

Wie kann ich meinen Stoffwechsel anregen, verbessern?

Reply
Gotthard, Dr. Behnisch

Der Artikel uebe die 10 Muskelaufbaulebensmittel ist ganz hervorragend, bis auf die Milch, die Du gern weglassen kannst. Milch ist gut fuer Kinder und Kaelber. Butter dafuer ins Konzept.
Aber wenn viele Menschen diese Nahrungsmittel beherzigen wuerden gaebe es bedeutend weniger, fast keine chronischen Krankheiten mehr…
Hirse und Quinchona fuer den Eisenhaushalt kannst Du gern noch mit einschliessen.
Ausgezeichnet. Die Kraeutr runden das Bild ab und sollten wieder viel mehr ins Bewusstsein gerader auch junger Menschen finden. Die ganzen teuren Kunzprodukte sollten sich gerade die jungen Familien mit Kindern sparen. Prima.

Reply
1 Profi Ernährungsplan zum Abnehmen (gratis pdf Download)

[…] Kräuter und Gewürze sind gesund! Du kannst sie selbstverständlich unbegrenzt nutzen, um deine Rezepte zu verfeinern. […]

Reply

Leave a Reply: